Darf man mit den Einheimischen aus Nordkorea reden?

3 Antworten

Also man darf schon. Aber da gibt es ein Problem: Die allermeisten Nordkoreaner sprechen keine Fremdsprachen. Da heißt es also 한국어 학습

Wenn man selbst Nordkoreaner ist, dann sollte man es unbedingt vermeiden, jemals wieder dort einzureisen - denn man wird wohl nicht mehr ausreisen dürfen!

Als Tourist brauchst du ein Visum, das ist klar. Das brauchst du auch für China, Russland, und eine Menge anderer Länder überall auf der Welt. Aber du musst auch immer in Begleitung von mindestens einem "Aufpasser" sein, wie du diese Leute nennst. (Man kann "alleine" reisen oder sich einer Reisegruppe anschließen.)

Du hast da aber etwas übersehen: Auch dieser "Aufpasser" ist ein Nordkoreaner. Und der kann nicht weg, denn der muss ja schauen, was du machst. Mit dem kannst du also jederzeit ein paar Worte wechseln. ... Du wirst natürlich keine politische Diskussion mit ihm anfangen. Das bringt nichts, da erfährst du nichts Neues und seine Antworten sind vorhersehbar. Aber ich habe "unseren" Aufpasser zum Beispiel einmal gefragt, wo er studiert hat, und ob er denn gerne reisen würde. Ich habe also quasi versucht, da ein bisschen hinter die Fassade zu schauen.

Ich kann ehrlich sagen, dass unsere "Aufpasser" keine Belastung waren, sondern eine Bereicherung für diese Reise. Sicher, es sind alles linientreue Parteimitglieder. Aber das heißt ja nicht, dass man mit ihnen nicht reden kann und sich nur für die "anderen", für die "normalen" Nordkoreaner interessieren sollte, an die man sowieso nicht herankommt.

Es übrigens auch eine Reise, da ist ein Picknick zu einem bestimmten Feiertag in einem öffentlichen Park vorgesehen. Da kann man sich wohl eine Stunde lang unter's Volk mischen und wird dann von nordkoreanischen Familien eingeladen, etwas vom Grill zu probieren, oder man macht mit beim Tauziehen oder so etwas. Das ist sicher auch recht interessant.

nein, eher nicht: die könnten deshalb schwierigkeiten kriegen.... also lass es lieber...

Unter den Kommunisten in der Udssr war es auch so: wenn ein einheimischer mit dir redet oder von dir besuch kriegt, hat er nachher probleme... ist es das wert?

Doch wie ist es, wenn man selbst Nordkoreaner ist, mit ausländischem Pass?

Das ist ein Widerspruch in sich. Wenn man keinen nordkoreanischen Pass hat, ist man im juristischen Sinne kein Nordkoreaner.

Wenn man ein Nordkoreaner ist, der eine andere Staatsbürgerschaft angenommen hat, reist man sicherlich nicht mehr nach Nordkorea. Falls doch, geht's auf direktem Weg ins Arbeitslager.

Ich wollte damit nur ausdrücken dass es ja Nordkoreaner gibt, die evtl. für eine kurze Zeit wieder in ihre Heimat zurück wollen um ihre Verwandten zu sehen. Aber anscheinend dürfen die ja nicht mit Menschen reden, oder was weißt du genaueres darüber?

@xxLiLKira

Nordkoreaner haben in 99,9% der Fälle nicht die Möglichkeit, auf von Nordkorea legitimierte Weise das Land zu verlassen. Demnach werden sie niemals freiwillig in das Land zurückkehren, da sie dort sofort ins Arbeitslager gesteckt werden.

dass es ja Nordkoreaner gibt, die evtl. für eine kurze Zeit wieder in ihre Heimat zurück wollen um ihre Verwandten zu sehen

Das können sie nicht, siehe oben.

@gratler73

oder sie werden seit Kinm Jong-Un erschossen -> ohne prozess

Ausländerbehörde macht enorme und offensichtlich große Probleme Zwecks Familienzusammenführung, wer kennt sich aus?

Hallo zusammen,

Ich hoffe auf Hilfe und Erfahrungen. Ich habe am 26.04.16 meinen Mann in Marokko geheiratet. Er stellte am 01.12.16 das Visum zur Familienzusammenführung. Bisher geht die Bearbeitung in den 7 Monat ohne Aussicht auf eine Entscheidung.

Kurz zum Ablauf (ich kann nicht alles im Detail schreiben denn das ist zu viel und zu langatmig). Die Ausländerbehörde erhilt alle erforderlichen unterlagen knapp 2 Wochen nach Beantragung (Bestätigung liegt vor). Knapp 1 Monat später rief ich an und wollte kurz nach dem Stand der Bearbeitung fragen und musste mir leider anhören das diese Bearbeitung Monate mit sich ziehen wird und das ohnehin mein Mann "so einer wie aus dem TV ist","alle Marokkaner gleich seien" und "ich eh bald blau geschlagen dort stehen würde ". Das sind die Aussagen des Sachbearbeiters. Ich fand es ziemlich dreist! Des weiteren forderte er eine Erlaubnis meines Mannes das man mir Auskunft erteilen darf. Ich rief also einen Tag später an um nach einer E-Mail Adresse zu fragen für diese Auskunft. Da durfte ich mir anhören das man mir untersagt so oft anzurufen.. Desweiteren benötigte man diese Erlaubnis um mir ein Schriftstück zu kommen zu lassen, eine Rechnung über 32.000€ welche eigentlich nur Personen bekommen die abgeschoben werden. Auf diede Rechnung musste ich ganze 3 Wochen warten obwohl diese schon längst fertig war. Ich musste mir dann anhören diede wirf versendet wenn Zeit ist und wenn die Lust besteht (ich habe dafür beweise). Dann 1 1/2 Monate später hörte ich wieder nach. Angeblich müsse man auf eine abschließende Stellungnahe aus Rabat bezüglich des Viusm warten.. Es vergingen dann 6 weitere Woche und ich wurde aktiv. Ich habe Kontakt zum Außenministerium und zum Innenministerium für Familie aufgebaut. Es wurde eine Dienstaufsichtsbeschwerde gemacht denn San sah dass bei dieser Bearbeitung eindeutig was nicht richtig lief. Des weiteren habe ich Druck in Rabat gemacht. Ich bekam eine Bestätigung wann das schreiben der Ausländerbehörde dort ankam und DAS WAR ERST EINE WOCHEN ZUVOR. Die Antwort ging dann alledings rasch zur Ausländerbehörde die nun wieder bearbeitet... Ganz sicher noch Monate .. -.-* :/ Auch das Außenministerium findet das ganze Fragwürdig und ist an dem Fall dran. Einen Anwalt haben wir. Allerdings nicht mehr genügend Geld so das dieser gewillt wäre ordentlich zu arbeiten.

Was kann ich tun? Kennt sich jemand aus? Wer hat Erfahrungen? Wir sind ein junges Paar. Wir haben und hier kennen und Lieben gelernt.. Wir sind zusammen nach Marokko und haben geheiratet und alles was wir möchten ist zusammen Leben! Mein Mann ist nicht straffällig geworden. Er hatte hier bloß keine Chance auf einen Aufenthaltstitel nur wird man dadurch kein "schwerstkrimmineller.. ".

Bitte helft mit sofern ihr könnt. Unsere Nerven liegen blank. Man wird vertröstet und die schuld wird von dem einen auf den anderen geschoben. Pure Schikane und ein Spiel auf Zeit.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?