Darf man mit dem Hoverboard (E-board) auf dem Gehweg oder auf dem Fahrradweg fahren?

3 Antworten

grundsätzlich darf man mit voll motorisierten fahrzeugen die fähig sind schneller als 6 km/h (schrittgeschwindigkeit) zu fahren nicht ohne fahrerlaubniss und zulassung im öffentlichen raum fahren.

in der praxis wird es sogut wie jedem egal sein, dran bist du eigentlich nur dann wenn du einen unfall verursachst.

Dafür gibts noch keine genauen Regelungen, aber Skateboard usw. darf man ja auch auf Gehwegen fahren.

Selbstverständlich gibt es dafür genaue Regelungen.

Ohne Zulassung darf man mit einem Hoverboard das schneller als 6 km/h fährt nicht am öffentlichen Straßenverkehr teilnehmen, also auch kein Bürgersteig, Fahrradweg, Straße oder sonst was.

Nur auf befriedetem Privatgelände

@Messkreisfehler

Echt? Also ich sehe ständig Kids auf Hoverboards die garantiert schneller als 6km/h fahren in der Stadt auf den Fuß- & Radwegen fahren so wie in Fußgängerzonen.

@RexTenebrae

Allgemein darf man mit keinem nicht zugelassenem motorisierten Fahrzeug auf öffentlichen Straßen schneller als 6Km/h fahren. Das gilt auch für Hoverboards.

Lustigerweise bedeutet das rein theoretisch auch, dass Du ohne Führerschein mit einem nicht zugelassenem Auto auf der Straße fahren darfst, wenn Du unter 6 Km/h bleibst.
Problem dabei ist natürlich, dass man den Verkehr behindert, was auch nicht erlaubt ist.

Weder auf dem Gehweg noch auf dem Fahrradweg.

Dafür bräuchte es eine Zulassung.


Was möchtest Du wissen?