Darf man in einer Busspur parken obwohl an der Straße Parkverbot ist?

5 Antworten

Richtig, das Parktverbot von 8 - 12 gilt auf der Busspur nicht. Das liegt aber daran, dass auf einer Busspur überhaupt nicht geparkt werden darf. Du darfst sie ja nicht mal befahren, weil sie Bussen, Taxen und gekennzeichneten Behindertenfahrzeugen vorbehalten ist.

Sie darf zum Räumen benutzt werden, wenn man besonders langsam ist und Überholen ermöglichen will(z.B Mofa, Mobilbagger) oder Rettungsfahrzeugen platz machen muss.

Darf man in einer Busspur parken

Das Parkverbots-Schild (das es in Deutschland gar nicht gibt, Du meinst ein eingeschränktes oder gar absolutes Halteverbot) gilt tatsächlich nicht für die Busspur.

Aber da man auf Busspuren (außer mit einem Bus) grundsätzlich überhaupt nicht fahren darf und Autos nicht fliegen können, darf man logischerweise auch grundsätzlich nicht auf der Busspur halten oder gar parken.

PS: Richtig an der Aussage ist, dass im Bereich von 15 vor bis 15 Meter hinter den Haltestellenschild Parken grundsätzlich verboten ist, ganz unabhängig davon, was da sonst an Schildern steht ...

Das kann man so nicht beantworten. Dafür müsste ich die Lage sehen. Allerdings kann ich dir versichern, in einer Busspur zu parken ist immer verboten. Egal, ob du direkt vor der Haltestelle oder 15Meter entfernst parkst. Busspur ist immer Tabu.

Liebe Grüße Paul

Und genau deswegen braucht auch keiner von uns die Lage sehen. Ansonsten hasr du völlig recht, lieber Paul.

@ThommyHilfiger

Stimmt xD ist mir danach auch aufgefallen ^^ Ich dachte an besondere AusSchilderung 

Nein, das stimmt nicht, auf Busspuren ist Parkverbot. Sonst gnge der Sinn dieser Spuren verloren

Streng genommen sogar Halteverbot, um den öffentlichen Verkehr nicht zu behindern.

@ThommyHilfiger

Stimmt, du darfst die gar nicht benutzen, wie auch immer

Da hat dir jemand einen Bären aufgebunden: Die Busspur ist eine Sonderfahrspur. Du darfst sie noch nicht mal befahren, geschweige denn darauf parken.

Was möchtest Du wissen?