Darf man im Unterricht trinken?

Bilduntertitel eingeben... - (Schule, Recht, Gesetz)

24 Antworten

bittet doch euren bio lehrer mit euch darüber zu sprechen wie ihr das lösen könnt denn er wird durch seine ausbildung wissen wie notwendig es ist zu trinken(auch für die geistige endwicklung) man muss ja als mensch richtig viel trinken damit alles obtimal im körper funktioniert)und wenn man stunden lang nicht trinken darf ist das ja nicht gegeben.wenn euer lehrer aber angst hat das was umkippt kann man das problem doch im griff in dem man durch den flaschen deckel ein loch sticht und ein strohhalm rein steckt

nein, gibt es nicht. Wenn es verboten ist, dann ist es halt so, ihr habt ja alle 45 min gelegenheit etwas zu trinken. Ich wünschte Kinder und Jugendliche hätten heute etwas mehr disziplin.

Was hat das denn mit Disziplin zu tun?... Was is denn jetz los? ... Wir leben im 21. Jahrhundert. Ist es denn nicht normal, dass man mal was trinkt?... Das kann doch nichts schlimmes sein.

@MrBlueDaBe

Nachweislich fördert das Trinken von Mineralwasser wähend des unterrichts das Konzentrationsvermögen entscheident.

@MrBlueDaBe

Das sehe ich genauso!!! Solange niemand aufstehen muß um was zu Trinken zu holen ist das meiner Meinung nach ok.

@tergenna

stimmt doch gar nicht. Wer trinkt ohne durstig zu sein schwächt sein Denkvermögen. Ich finde auch dass es reicht, alle 45 eine Trinkpause einzulegen.

Das hat nichts mit Disziplin zu tun - sondern damit, dass der Körper ein dringendes Bedürfnis hat. Die Kinder werden höchstens dazu erzogen, dass sie irgendwann Durst mit Hunger verwechseln. Wasser müsste wohl erlaubt sein....!

@Panikgirl

Es gibt Lehrer, die lassen es zu, und es gibt Lehrer, die möchten nunmal nicht, dass während ihres Unterrichts getrunken wird. Das Argument, dass die Kinder dazu gezwungen werden, ein menschliches Bedürfnis zu unterdrücken, halte ich für Blödsinn. Denn eine Unterrichtseinheit dauert gerade mal 45 Min. Jeder halbwegs vorausschauend denkende Mensch wird in der Pause trinken und in der Stunde die Disziplin haben können, das Trinken sein zu lassen. Einzig und allein wenn Umstände vorliegen, die diese Regel überwiegen, kann niemand etwas gegen eine Ausnahme sagen. Man muss sich einfach mal folgendes vor Augen führen: In diesem Leben muss man einfach Leistung erbringen können und ein gewisses Maß an Disziplin haben. Ansonsten darf man sich nicht wundern, wenn man auch beruflich und allgemein nicht sonderlich weit kommt. Es mag zwar nicht wirklich gewichtig sein, wenn man mal 45 Min ohne zu trinken auskommt. Aber es ist ein Schritt von vielen.

in der Schule unseres Jüngsten (8 Jahre) hat eine Lehrerin sogar Wasserkisten für die Klasse bestellt und ins Zimmer gestellt. Sie ist der Meinung, dass das wichtig für die Kinder ist um das Gehirn "in Gang" zu halten

@alwinmarion

genau so ist es!!!DH alwinmarion

@tergenna

http://www.schuleplusessen.de/schule+plus+essen/praktische-tipps/trinken-im-unterricht/

@tergenna

Wer das trinken verbietet unterdrückt ein menschliches bedürfnis ebenso wie aufs klo gehen...! Das ist was total normales und hat auch wenig mit Disziplin zutun!!!

bei jeder frage die mit trinken im unterricht zu tun hat steht immer das wir dann keine disziplin,manieren usw. haben das trifft nicht auf alle zu

Alle die jetzt schreiben " 45 minuten zur Pause", liegen FALSCH. Bei mir ist es nämlich so, dass wir 3x45 Minuten haben also 2 STUNDEN und 15 Minuten. Das ist schon ne lange Zeit finde ich, grade wenn man sich viel meldet und zum Unterricht beiträgt. Also ich finde soetwas unsozial gegenüber Lehrern. Ich will hier ja jetzt keinem Lehrer was unterstellen, aber wenn der Lehrer merkt das man nur noch am Keuchen ist und nen trockenen Hals oder Lippe hat und dann immernoch nicht erlaubt zu Trinken, (ist mir heute passiert, deshalb bin ich auf dieses Thema gestoßen) mit der Begründung "komm, bis zur Pause hällst du es noch aus"(zu dem Zeitpunkt waren es noch 75 minuten bis zur Pause) ehhh... da frag ich mich was das soll, immerhin ist es konzentrationsfördernt und GESUND!. Da hört es bei mir echt auf(es endete dann schließlich so, dass ich noch 75 Minuten gewartet hab´) vorallem wenn man den Lehrern noch vorschlägt das man sogar RAUS vor die Tür geht (wo in meinem Fall direkt der Pausenhof ist) dass man auch blos nichts nass macht. Also ich finde sowas lächerlich, menschenunwürdig, albern und einfach nur Sinnlos (eine Regel wie: wer beim trinken stört bekommt ne verwarnung, weil es muss wirklich nicht sein, dass man laut trinkt und dannach noch rülpst.) ich würde sogar einsehen mich vorher zu melden und !höflich! um Erlaubniss zu fragen. Ich bin jetzt erst seit 3 Wochen an der Schule und wenn es im Sommer Richtig heiß wird, dann muss man ja viel trinken. Da müsste echt mal einer Zusammenbrechen oder so und dann möchte ich mal eine ordentliche Erklärung der Lehrerschafft hören, ich glaube ich wäre der erste der da was unternimmt und Gesundheitsamt oder so verständigt, bin echt mal gespannt auf deren Erklärung. Ausserdem sind auf meiner schule, mich eingeschlossen, nauptsächlich Volljährige, grade die sollten das doch dann normal Selbst entscheiden dürfen, wann sie trinken. Ich habe das meiner Mutter erzählt und die ist der allerselben Meinung wie ich, grade sie hat eigentlich immer hinter den Lehrern gestanden.

so Long

ist in der Schule meiner Tochter auch so - leider. Ich finde es wichtig, dass Schüler viel trinken (ne, kein Alkohollach), liest man immer wieder, dass das gut fürs Denken ist. Meine Tochter hat eine Ausnahmegenehmigung bekommen, da sie Probleme mit dem Kreislauf hat und viel trinken muß. Frag doch mal über euren Schülersprecher beim Rektor (oder Vertrauenslehrer) nach, ob man hier die Zügel etwas lockern kann.

Klar - darf man trinken: Selters!

Was möchtest Du wissen?