Darf man im Auto nicht laut Musik hören?

5 Antworten

würde ich als fahrerin verbieten.du musst ja hören wenn irgend etwas um dich ist-Sirenen zum beispiel

Die StVO gibt hier keine Vorgaben in § 23.1, auch wenn dies zu Unrecht oft so ausgelegt wird. Weder die Binnenlautstärke von CarFi-Anlagen, noch das Tragen von Kopfhörern ist geregelt. Bei maßvollen Spitzenwerten um 80 Dezibel im Kopfhörer ist dies nicht lauter als starker Straßenverkehr.Kopfhörer auf dem Fahrrad oder im Auto sind ebenso wenig verboten wie ein leistungsstarkes Autoradio. Auf das rechte Maß kommt es an.

Mein Vetter ist Notarzt. Er hat mir gestern noch erzählt das sie fast 3 Minuten bei starken Gegenverkehr hinter eine aufgetunten Golf fuhren. Man hat sofort Platz zu machen, bzw in die nächste Straße/ Auffahrt zu fahren. Er wurde notiert und wird demnächst Post bekommen. In den USA gehst du in einigen Staaten 3 Monate zu Fuß. Außerdem wirst du zu eine Reihe von Wochenddiensten verpflichtet.

Wo kein Kläger auch kein Beklagter, solange Du niemanden störst oder du das Martinshorn nicht mehr hörst, was ich als größtes Problem sehe, kann Dir keiner was, es sei denn Du stehst evtl. lange vor nem Haus oder ähnliches.

In Österreich ist schon vorgeschrieben wie laut man im Auto Musik hören darf. Ab einer gewissen Dezibelzahl ist es strafbar, weil man dann die Sirenen und Hupen nicht mehr hört!

Was möchtest Du wissen?