Darf man Flyer einfach so verteilen? (Organspendeausweis)

4 Antworten

Hallo, dein Vorhaben ehrt dich erstmal.... Ich denke, du dürftest das, aber bitte informiere dich erstmal auf beiden Seiten - geh mal auf die Seite von "k.a.o" (Verein zur kritischen Aufklärung über Organspende) und schau hier beim Thema "Organspende" die Antworten von "cyracus" und "Mucker" an - dann betrachte alles nochmal neu und entscheide dann...

Gruß, Elsie

Hallo HontaYO, das Verteilen von Texten ist erlaubt, solange nichts drinsteht, was gegen das Gesetz ist. So zum Beispiel könnten wir Gedichte schreiben, die kopieren und an Bürger verteilen.

Dein Hinweis auf die Seite von KAO ist prima.

@BananaBeer91, um auf die Seite zu kommen, google mit

kao organspende

Weil in dem Flyer keine gesetzeswidrigen Texte enthalten sind, darfst Du das verteilen.

Du schreibst, Du willst Flyer mit einem "kleinen Ausweis zum Ausschneiden" verteilen - ich gehe davon aus, dass Du somit Fleyer verteilen willst, in denen behauptet wird, die Bürger könnten NACH ihrem Tod Gutes tun, indem sie sich zur sogenannten "Organspende" entscheiden - also so, wie in den Medien haufenweise dafür geworben wird.

Oder willst Du Flyer verteilen, in denen die Wahrheit steht? Es geht doch darum, dass sich Menschen als "Organspender" bereiterklären sollen. Also geht es doch in erster Linie um diese Menschen, um die sogenannten "Spender".

Mit der Behauptung, die Organe würden NACH dem Tod entnommen werden, werden diese Menschen angelogen. Denn für die Übertragung in einen anderen Körper werden lebendige Organe gebraucht. Und lebendige Organe kriegt man nur von lebendigen Menschen. - So wie es nicht ein bißchen schwanger oder ein bißchen nicht-schwanger gibt, gibt es auch nicht ein bißchen tot oder ein bißchen lebendig. Wir sind also entweder tot ODER lebendig.

Also sind die sogenannten "Spender" lebendig, während ihnen (meist ohne Narkose und ohne Schmerzmittel) der Körper vom Hals bis zum Schambein aufgeschnitten und am Brustbein aufgesägt wird. Während dessen sind diese Menschen vollgepumpt mit muskelentspannenden Medikamenten, damit sie sich nicht bewegen und nicht schreien können. - Vielleicht glaubst Du mir nicht, dann aber glaubst Du vielleicht dem Medizinprofessor Dr. Linus Geisler. Um seine ausführliche Info zu lesen, google mit

KAO handzettel hirntod linus geisler (die Wörter genau so)

Ich weiß, das alles klingt unfassbar, und doch ist es wahr.

Lies zu diesem Thema auch meine ausführliche Antwort an Lollool

https://www.gutefrage.net/frage/schnellerer-hirntod-bei-organspendern?foundIn=answer-listing#answer140640065

und klick darin auch den Link zu meiner Antwort an Riecee an.

Auch andere Usere sind besorgt und schreiben die Wahrheit. Nimm Dir auch die kleine Zeit und lies die anderen Antworten und Kommentare.

.

Wenn Du beginnst, Flyer zu verteilen, die Menschen glauben Dir und erklären sich zur sogenannten "Organspende" bereit, und wenn die dann eines Tages lebendig ausgeschlachtet werden, bist Du mitverantwortlich für ihr Schicksal. Das muss Dir unbedingt klar sein.

Bitte nimm Dir die Zeit und informiere Dich umfassend (!!), also nicht einseitig so wie in den meisten Zeitschriften und TV-Sendungen. Du musst ja - wie wir alle auch - mit der Verantwortung für Deine Handlungen leben.

Ich denke kaum, dass dich irgend ein Polizist aufhalten würde, wenn du die Leute auf den Organspendeausweis aufmerksam machst. Das wäre ja direkt ein Skandal. Du bist ein guter Mensch ;)

Was nicht verboten ist, darf man es tun!

Die Frage war eben, ob es verboten ist, Flyer ohne Genehmigung zu verteilen.

@BananaBeer91

Flyer in dieser Form ..Nein...glaube ich zu wissen!

Was möchtest Du wissen?