Darf man einen Ferienjob vorzeitig kündigen?

6 Antworten

Wenn Du keinen schriftlichen Arbeitsvertrag hast, dann hast Du mit dem Arbeitgeber auch keine Probezeit vereinbart. Damit hast Du eine Kündigungsfrist von 4 Wochen zum 15. oder zum Monatsende. http://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__622.html  Da das Arbeitsverhältnis aber auf zwei Wochen befristet ist, endet es nach den zwei Wochen automatisch ohne dass es einer Kündigung bedarf. 

Eine Kündigung kommt in Deinem Fall also nicht in Betracht. Du kannst mit dem Arbeitgeber aber die einvernehmliche Beendigung des Arbeitsvertrages vereinbaren (Aufhebungsvertrag). Wichtig: diese Vereinbarung muss von beiden Seiten unterzeichnet werden.

Wenn Du Dich nicht mit Deinem Arbeitgeber einigen kannst, dann solltest Du "durchhalten", andernfalls droht tatsächlich die Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen durch Deinen Arbeitgeber.

Es soll aber auch schon vorgekommen sein, dass ein Arbeitnehmer durch die Situation am Arbeitsplatz so belastet war, dass er krank geworden ist und ihm das ein Arzt mittels Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung testiert hat. 

Ja, Du wirst bestimmt eine Probezeit haben.

Frag doch am besten in dem Betrieb nach, bevor du anfängst. Vielleicht haben die ja gar keine Lust mehr auf dich. Wenn du jetzt schon ans Aufhören denkst, bleib doch lieber gleich zu Hause und gib jemand anderem die Chance, der nicht vorhat gleich wieder aufzuhören.

Du hast naxch 1 Woche schon keine Lust mehr? Weil 2 Wochen so unglaublich lang sind?

Sorry, aber hast Du überhaupt irgendein Durchhaltevermögen?

Ausserdem ist es link: Deine Larifari- Einstellung bewirkt, dass der Arbeitgeber schon wieder w en suchen kann, erstmal keinen hat.. und wer anders, der gerne die 2 Wochen durchgezogen hätte, hat wegen Dir diesen Job nicht gekriegt.

Generell spricht das nicht im Geringsten für Dich.

Du bist unzuverlässig, inkonsequent und hast kein Verantwortungsgefühl.

Kannst du machen wenn du keine Lust mehr hast. Wer sollte dich zwingen weiter zu machen.


Was möchtest Du wissen?