Darf man einen Brief wegwerfen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

muss nur unbekannt verzogen drauschreiben und dann in den nächsten Postkasten damit.

Ja - Beste Loesung.

Dann müsste ich fast jede Woche zum Briefkasten, für jeden Werbebrief...

Du könntest auch die Annahme verweigern. Vielleicht auch über einen Hinweis am Briefkasten, dass xy nicht mehr hier wohnt. Oder du triffst mal den Breifträger an und sagst im Bescheid. Oder ruf doch einfach mal bei der Post dirket an und frag, was du machen kannst, dass die Briefe nicht mehr bei dir landen

Ich würde die Briefe im 1/4-Jahres-Rhythmus an sie schicken, mit der Bitte, eine Anschriften-Änderung zu veranlassen.

  1. Kommen die Briefe sonst weiterhin zu Dir
  2. Warum soll nicht einer anfangen nett zu sein. Auch wenn sie nicht "Danke" sagt. Es tut ja nicht weh. Und Du wirst Dich besser fühlen, als sie einfach wegzuwerfen denke ich.

Habt ihr nun gleiche Namen? Wenn nein, ist der Name deiner Ex-Freundin am Briefkasten?

Wenn ja - sofort entfernen. Wenn dann immer noch Post bei dir landet, kurz beim zuständigen Zustellpostamt Bescheid geben, dass der Postbeamte bitte die Augen öffnen möge und die Post wieder mitnimmt.

Am besten auch kurz die Ex-Freundin anrufen und ihr Bescheid sagen, dass du immer noch Post bekommst. Sie soll selbst per sofort einen Nachsendeauftrag machen und sich dann bei den Absendern um Korrektur kümmern.

Kannst ihr ja sagen, dass du ihr 4 Wochen Zeit gibst und danach alles wegschmeisst, was noch in deinem Kasten landet. Kann dir keiner was.

Fakt ist aber - von allein hört das eher nicht auf. Da musst du schon nochmal was tun.

Ich wollte ohne diesen Kram einfach alles wegwerfen.

Es wäre anständig von dir, wenn du die Briefe mit dem Vermerk "Verzogen" und eventuell einer neuen Adresse irgendwo in einen Briefkasten stecken würdest.

Was möchtest Du wissen?