darf man eine fotokamera mit auf ein konzert nehmen?

4 Antworten

Hier ist definitiv Vorsicht geboten! Beim gewöhnlichen Rockkonzert ist normalerweise das fotografieren verboten. In unserem Hause (und wo ich es sonst gesehen habe) werden professionelle (Spiegelreflex-) Kameras von den Ordnern am Eingang nicht eingelassen. Man kann sie mit Nummer dort lassen bis nach Konzertende (wenn man das mit seiner 2000 Euro Ausrüstung machen möchte) oder wieder rausbringen.

Im Zeitalter der Fotohandys wird das meist bei kleineren Kameras nicht so rigoros gehandhabt. Sehr niedlich auch von hinten zu sehen, wie in einer riesigen Arena überall die Handy-Displays leuchten und sich die Besitzer einbilden, dass da was verwertbares rauskommt.

In beiden Fällen habe ich aber auch schon erlebt, dass Ordner zuwiderhandelnde Zuschauer nach draussen begleiten. Dies natürlich vor allem bei bestuhlten Konzerten, wo es manche Deppen tatsächlich bringen, sich VOR alle Sitzenden zu stellen und die Künstlerin während des Vortrages frontal aus 2 Metern mehrfach und mit Blitz abzulichten. So jemandem gehört nicht nur die Kamera abgenommen.

Manche erlauben es, manche verbieten es. In klassischen Konzerten ist es unangebracht, weil es stört. Nicht so bei Pop-Musik.

wenn se dich nicht erwischen kannst se schon mitnehmen...eigentlich steht es auch meistens auf der karte drauf. ist echt unterschiedlich....auf der sichersten seite bist mit einem fotohandy...

Hallo badewasser, worin besteht denn der Unterschied zwischen der gefragten "Fotokamera" und einem "Fotohandy"?

@LittleArrow

handys schauen sie nicht so gründlich an....ausserdem wird kaum telefonieren verboten sein.

Tja,aber meistens nicht. Die wollen doch, dass du dort Fotos kaufst.Kommt also auf den Veranstalter an.

Was möchtest Du wissen?