Darf man ein Schwert besitzen? Rein rechtlich? (Beispiellink)

5 Antworten

Also, es fällt ganz klar unter das Waffengesetz.

Waffg §1 Abs (2): Waffen sind ... 2. tragbare Gegenstände, a) die ihrem Wesen nach dazu bestimmt sind, die Angriffs- oder Abwehrfähigkeit von Menschen zu beseitigen oder herabzusetzen, insbesondere Hieb- und Stoßwaffen

Dies bedeutet aber nur dass Erwerb und Besitz erst ab 18 Jahren erlaubt ist und das Schwert vor dem Zugriff Minderjähriger geschützt werden muss. So müssen beispielsweise auch Bajonette inzwischen unter Verschluss. (Zitat: http://www.juraforum.de/forum/t/besitz-von-axt-und-schwert-strafbar.12946/ )

Ganz einfach gesagt: Wenn man in Deutschland das 18. Lebensjahr vollendet hat, darf man Blankwaffen wie z.B. Schwerter erwerben und besitzen. Sie müssen so aufbewahrt werden, dass Unbefugte (z.B. Minderjährige) keinen Zugriff darauf haben, und sie fallen unter das 2008 eingeführte Führungsverbot nach § 42a Waffengesetz. Erstaunlicherweise durfte man bis 2008 theoretisch mit einem Schwert durch die Stadt laufen.

Soweit ich weiß , nur zu Hause. Darfst es nicht mitnehmen und es darf dein Haus nicht verlassen.

Ich wollte mich , nach all den Zombie Filmen und Serien auch mal als jugendlicher einen Katana (scharf) holen, aus Sicherheitsgründen :D (ja weiß, dumm) :D

Aber wenn ich mich Recht erinnere, schon lange her, war das so wie oeben beschrieben.

Darfst du, solange du über 18 bist. Du dafst es besitzen, dh. zuhause haben. Allerdings darfst du es nicht in der Öffentlichkeit führen.

Ein Zierschwert (welches nicht geschärft ist) dürfte kein Problem sein. Damit gehst du dann zum Schmied um die Ecke und kannst direkt los schnetzeln.

Was möchtest Du wissen?