Darf man ein Carport auf die Grundstücksgrenze stellen?

5 Antworten

Die Frage bezieht sich vor allem auf Landesrecht. In Nds. ist eine Garage mit einem Grenzabstand von 0 m oder mind. 1 m an der Nachbargrenze zulässig (aber nur einmal auf dem Grundstück). Max. Länge 9 m Höhe max. 3 m. Über 40m³ umbauten Raum, oder wenn es der Stellplatz bei Erstgenehmigung ist, in der Regel Baugenehmigungspflichtig. Die vom Nachbarn hinzunehmende Grenzbebaung ergibt sich aus § 12 NBauO (Niedersachsen). Ähnlich in allen Bundesländern. Eine Nichtzulässigkeit kann sich aus dem Bebauungsplan ergeben, wenn dieser für Nebenanlage Regelungen enthält. Empfehle Baugeratung bei der Bauaufsichtsbehörde.

Grenzständige Bebauungen sind in den Landesbauordnungen der Bundesländer geregelt. Eine Übersicht findet sich hier: http://www.bauregelwerk.de/

Grundsätzlich darst Du, aber es ist regional unterschiedlich und Du hast Dich an die in Deiner Gemeinde festgelegten Richtlinien zu halten. Also, ab zum Bauamt und nachfragen, auh im Bebauungsplan ist geregelt, was Du darfst oder nicht. Nicht auf Hören- Sagen setzen, sondern sich bei den zuständigen öffentlichen Stellen erkundigen. Sie sind dafür zuständig.

zur Sicherheit beim zuständigen Bauamt nachfragen, ggf. benötigst du eine Baugenehmigung, Statik - wenn Grenzbebauung genehmigt ist, muss der Nachbar trotzdem zustimmen und nicht nur mündlich.

Ich weiß nicht, wie das in Eurem Bereich geregelt ist, ein Telefonat beim Bauamt oder Ordnungsamt hilft da. Hier wars kein Prob, allerdings mit der Auflage: Grenzbebauung maximal 15 m lang und KEINE Fenster zur Nachbarsseite.

Was möchtest Du wissen?