Darf man die verblichene Inschrift auf dem Grabstein selbst nachmalen oder braucht man Erlaubnis

5 Antworten

Wenn Du direkter Angehöriger bist und es sauber machst, ist es wohl kein Problem - Es sei denn die Arbeit verstößt gegen die Friedhofsordnung.

Ja klar darfst Du die selbst nachmalen. Ein Grabstein ist kein Flugzeug, das nur durch einen Fachbetrieb repariert werden darf. Du Darfst Kratzer aus dem Autolack malen, klar darfst Du auch einen Grabstein verbessern und selbst aufpolieren.

Das solltest du in der Friedhofsordnung nachlesen können - die Gemeinden sind da zum Teil recht erfinderisch mit ihren Vorschriften - bundeseinheitliche Vorschriften gibt es da nicht...

Bei deiner Verwandschaft brauchst du bestimmt keine Erlaubnis von der Friedhofsverwaltung.

Selbstverständlich kann man die Inschrift auf einem Grabstein selbst nachtönen. Das Problem ist allerdings, dass man da sehr viel falsch machen kann. Zum einen ist die spezielle Natursteinfarbe nur über den Fachhandel zu bekommen. Irgendwelche Farben aus dem Baumarkt auf gar keinen Fall verwenden, die können den Stein ruinieren. Naturstein ist sehr empfindliche und saugfähig. Das beste wird sein einen Fachmann zu frage. Das ist letzendes immer noch günstiger als hinterher einen verhuntzen Stein zu haben. Zu Beratung können übrigen Fotos an http://www.steinmetz-muenchen.de/ per Mail eingesendet werden.

Was möchtest Du wissen?