Darf man die Urnenwand auf dem Friedhof fotografieren ( also nur ein "Feld" davon) von einem Familien Mitglied?

7 Antworten

Ein Foto von der Tafel zu machen hat absolut nichts mit Störung der Totenruhe zu tun. Du veränderst nichts an dem Grab, entwendest keine Grabbeigaben oder Leichenteile oder beschmierst die Tafel, also alles gut.

Hier eine Definition: https://dejure.org/gesetze/StGB/168.html

Steht an manchen Friedhöfen am Eingang, dass das Fotografieren von Gräbern nicht erlaubt ist.

Wenn das die Beisetzungsstätte von Deinen Angehörigen ist, dann ist das nicht problematisch.

LA

Das ist erlaubt. Man sollte das Bild , wenn es öffentlich (FB oder ähnliches) gepostet wird , aber nicht verfremden oder satirisch bearbeiten.

mehr dazu hier

https://www.bivsteinmetz.de/docs/Friedhofskultur_06_2015_FK_06_19022016145509.pdf

Ich möchte zu diesem Bild nur am 9. Mai schreiben " Heute vor 4 Jahren ist Mein *(Familien Mitglied)* in *(Land wo die Person gestorben ist)* gestorben. Das Bild bleibt unverändert, auch kein Filter wird drüber gelegt ( finde diese Filter dämlich).

@Connie0198

gut so , und posten wo ?

Du kannst an die Verwandschaft Fotos verteilen, aber im Internet hat das Bild nichts zu suchen.

In manchen Laendern ist das Fotografieren auf Friedhoefen offiziell nicht gestattet. Deutschland gehoert aber nicht dazu und wenn es (ausnahmsweise) nicht ausdruecklich verboten ist, ist das kein Problem.  

Was möchtest Du wissen?