Darf man die einladung zum bewerbungsgespräch absagen & wird das geld vom ams deshalb gestrichen?

4 Antworten

Bei einem Teilzeitjob gelten eineinhalb Stunden Wegzeit für Hin- und Rückweg als zumutbar, bei einem Vollzeitjob gelten zwei Stunden Wegzeit für Hin- und Rückweg zumutbar.  

Quelle: http://www.arbeiterkammer.at/beratung/arbeitundrecht/Arbeitslosigkeit/Zumutbarkeit.html

Ja, sollte das AMS dann doch von deiner Absage erfahren, kann das Geld gekürzt werden oder muss ggf. zurückgezahlt werden. 

Edit: "Gekürzt" ist wohl hier nicht der richtige Ausdruck, sollte doch "Gesperrt" heißen. Quelle hiervon: Eigene Erfahrungen in der Vergangenheit.

Ahsoo also wird es nur gekürzt aber das ganze jedoch nicht gestrichen dann ist es eh in ordnung weil auf sowas hab ich wirklich keine lust 

Also doch gesperrt hahaha

@Rosenberg15

Haha sorry, ja. Hab's zu spät gesehen und dann erst editiert. Ich meine mich zu erinnern, dass die Sperre 6 Wochen dauerte, kann mich aber nun auch irren. Am besten beim nächsten Termin mit deinem Berater am AMS nachfragen.

@Deatherino

Haha macht nix. Ja aber sein wir mal ehrlich wegen eines absages nur wegen einem stellenangebot kann man doch nicht gleich eine sperre bekommen also das find ich echt absurd und inakzeptabel also da müsste schon was schlimmeres geschehen damit ich eine sperre verdient habe

@Rosenberg15

Hier sind auch noch interessante Infos: http://www.arbeitslosennetz.org/arbeitslosigkeit/rechtshilfe/stellenbewerbung_vereitelung_eines_zumutbaren_arbeitsverhaeltnisses.html

Schreibst du denn auch andere Bewerbungen bzw. hattest du schon andere Vorstellungsgespräche? Wenn du einige Gespräche bzw. Bewerbungen (auch Absagen!) vorweisen kannst, ist das fürs AMS immer positiv, es zeigt ja dass du was tust und versuchst den Umstand (Arbeitslosigkeit) zu ändern.

Glaub mir, es gibt noch wahnwitzigere Gründe um sich eine Sperre einzufangen - ein einziger versäumter Termin am AMS hat da manchmal schon gereicht.

@Deatherino

Ja klar genug sogar einmal hab ich auch abgesagt aber da war gar nix mir wurde nix gestrichen.. 

Und außerdem flieg ich in einem monat auf urlaub und das ams weiß auch bescheid also ja

Andere bewerbungen schreib ich auch immer, vorstellungsgespräche hatte ich auch 2-3 bin ja seit 3 monaten ca arbeitslos also ich war und bin immer brav ich hab immer zu den stellenangeboten vom ams geantwortet und mich auch beworben nur dieses angebot da und der anruf heute von denen.. ehrlich keine lust haha

@Rosenberg15

Und am 22ten hab ich einen termin bei einem kurs vom ams diesen monat

Du kANNST VERLANGEN; DASS DIR DIE eINLADUNG CHRIFTLICH 8WENIGSTENS PER E-MAIL9 BESTÄTIGT WIRD: nUR SO KANNST DU JA ÜBERHAUPT DIE kOSTENERSTATTUNG BEIM jOBcENTER BEANTRAGE

Teile das so deinem JobCenter mit.

Es könnte ja auch ein Anruf sein, von jemandem, der sich einen Spass mit dir erlaubt

Da macht halt jemand anderes das Rennen.

Der Marktleiter hat seinen Job , du willst erst einen , er wird deinetwegen keine SMS oder mail verfassen. Wenn er trotz Stress anrief , ist ja schon was wert.

Wie oft willst du denn noch fragen? Geh einfach hin, es bringt dich nicht um und ja wenn du ablehnst kann dir das Geld gekürzt werden, ist auch richtig so!

Also nur gekürzt? Aber das komplette monatsgeld nicht oder?

Liegt im Ermessen des Beabeiters und wie häufig so etwas vorkommt.

Was möchtest Du wissen?