Darf man den TÜV und ASU Termin überziehen?

5 Antworten

HU und Au müssen in dem Monat gemacht werden, wenn sie fällig sind. Wenn du später fährst, wird der HU-Termin zurückdatiert. Seit 01.01.2010 wird die AU-Plakette nicht mehr geklebt, da eine bestandene AU Voraussetzung ist, dass die HU gemacht wird. Wenn die Polizei dich anhält und der HU-Termin ist überschritten, gibt es eine Ordnungswidrigkeitsanzeige, wenn er sehr überschritten ist, evtl. auch Punkte in Flesburg.

habe kürzlich den Termin um zwei Monate überschritten weil ich das Auto gebraucht habe wegen umzugs und krankheitsbedingten Problemen meines Partners,habe aber im fälligkeitsmonat mir schon einen Termin geben lassen und das hat gut funktioniert.lass dir also schnell einen Termin geben,per mail und druck es aus,dann hast du im Ernstfall was in der Hand!

hi, ich habe es selbst durch, mein alter 2er Golf (BJ. 1991) konnte ich nicht mehr durch den TÜV kriegen und ich hatte in der Zeit wo der TÜV fällig gewesen wäre kein Geld um mir nen anderes Auto zu holen. nach 2 monaten drüber bin ich zu ATU gefahren und die haben einen TÜV check gemacht und dadurch konnte ich noch einen Monat fahren. wenn der TÜV komplett abgelaufen ist muss man zur Dekra und eine Komplettuntersuchung über sein Auto ergehen lassen und da durchzukommen mit nen etwas älteren Auto ist schwer wenns nicht tadellos ist

natürlich darf man überziehen. beim tüv sind es ab 3. monate(15 euro) und ab 5.überziehungsmonat 25 euro. ab dem 9.monat, den ihr überzieht gibts punkte.

beim asu sind es ab 3.monat 15euro und ab 10.überziehungsmonat gibts auch hier punkte.

das stimmt ich will z.B nur überziehen weil ich im nov. 09 tüv hätte aber ich will mir im dez. ein neues auto kaufen und finde es sinnlos tüv gebühren zu zahlen wenn das auto eh wegkommt!!

Tüv Gebühr wenn er dann welchen bekommt ist aber billiger als ständig Tickets und Punkte. Andere Möglichkeit Kurzzeitkennzeichen nach ablauf des TÜV´s.Früher auch bekannt als Probekennzeichen.Auch nicht billig aber ohne TÜV Prüfung. Aber für 4 Wochen Kurzkennzeichen sind auf jeden Fall sicher von der Rechtslage her.

Beim Autokauf betrogen dringend

Unbedingt lesen, sehr wichtig!

Also ich habe mir vor knapp einem Monat ein Auto gekauft! Als übergangsauto, da mein audi kaputt war. Dieser "neue" BMW hat 900€ gekostet, und hat angeblich TÜV bis 5/16, nun bekam ich gestern von der Polizei einen Anruf, dass das Auto keinen TÜV hat, das haben sie durch eine Stichprobe herausgefunden. Nach langem Heckmeck hat sich heute rausgestellt das zwar der TÜV Stempel nicht gefälscht war, aber auch kein gutachten vorhanden ist. Haben dann auf Anraten der Polizei einen Termin mir der Werkstatt ausgemacht, welche mir dann gesagt hat, das das Gutachten natürlich kostenfrei am Dienstag gemacht wird, der kommt ohne Probleme durch! Gerade eben waren wir dann mit besagtem Auto unterwegs und ein befreundeter Mechaniker hat dann beim fahren ein Klappern gehört, hat sich das Auto im Stand genauer angesehen und festgestellt, dass beide hinteren Stoßdämpfer kaputt sind & dass dies nicht nach einem Monat passiert ist so wie die Aussehen! Morgen schaut er ihn sich genauer an und Samstag lasse ich ihm von einem unabhängigen TÜV überprüfen ob das Auto überhaupt TÜV bekommen wird, auch wenn die Stoßdämpfer repariert werden würden. Sollte es so sein das das Auto erhebliche Mängel hat und keinen bekommen wird, handelt es sich ja um eine arglistige Täuschung und der mündliche Kaufvertrag wäre nun nichtig, meine frage ist nun, WIE soll es weiter gehen?! Geld zurück verlangen oder was soll bzw kann ich noch tun?! Habe keinen Rechtsschutz und bin wirklich am verzweifeln, bitte helft mir!! Schon mal vielen Dank!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?