Darf man da hingreifen bzw. würdet ihr?

4 Antworten

Schweigen ist keine Zustimmung.

Schweigen kann aus vielen Gründen entstehen wie beispielsweise Schockstarre.

Daraus zu schließen, dass sie es so wollte, nur weil sie nichts sagte, ist sehr gewagt.

Selbst wenn sie es gebilligt hätte, könnte durchaus sein, dass ein anderer Mann es nicht darf. Nur weil sie sich von einem Mann anfassen lässt (wobei das fraglich ist), heißt das nicht, dass sie sich von jedem anfassen lassen muss. Frauen sind kein Gut, welches der Allgemeinheit zur Verfügung stehen muss.

Also, Hände weg! Solange du nicht ausdrücklich die Zustimmung hast, wird nicht angefasst. Alles andere kann sexuelle Belästigung sein, wenn sie es nicht wollte. Diese Form der sexuellen Belästigung ist auch strafbar und kann zur Anzeige gebracht werden.

Besser wäre es gewesen, wenn du den Mann wegen seinen Umgang mit Frauen gerügt hättest. Zuerst wird einfach gegrabscht ohne OK und dann auch noch andere dazu einladen. So wurde die Frau wie ein Sexobjekt behandelt, das kein Mitspracherecht bezüglich ihres Körpers und ihrer Sexualität hat und das der Allgemeinheit zur Verfügung zu stehen hat.

Muss jeder selbst für sich entscheiden

Wer es bei mir versucht landet schnell im Krankenhaus und sind noch verwundert Wiso sie was auf die Glocke bekommen haben

Wir sind kein Freiwild leider haben viele Frauen Angst oder was auch immer und dulden es und wundern sich dan wen es zur Vergewaltigung kommt und es heißt sie wollte es doch

das gilt schon als sexuelle nötigung. ist strafbar.

Ist sexuelle Belästigung, von dir. Wenn du und die Frau nichts dagegen hatten, dann nicht.

Schwiegereltern gehen einfach in unsere Wohnung und übernehmen den Haushalt

Meine Schwiegereltern wohnen 50 km weit weg und haben für den Notfall einen Schlüssel für unsere Haustüre. Am Wochenende hatte mein Mann einen leichten Autounfall, bei dem er nicht verletzt wurde. Er informierte daraufhin seine Eltern über den Unfall. Diese setzten sich sofort ins Auto und machten sich auf den Weg zu uns. Mein Mann hat unterwegs mehrere Male darum gebeten nicht zu uns zu fahren, da sowieso niemand zu Hause ist. Meine Schwiegereltern liesen sich aber nicht davon abbringen. Sie sind uns gefahren und haben sich mit ihrem Schlüssel in unsere Wohnung begeben. Unsere Wohnung befand sich an diesem Tag in einem Zustand vor dem Samstagsgsputz. Ich hätte jeden Besuch vor der Haustüre abgewimmelt. ...Meine Schwiegereltern blieben ohne unsere Anwesenheit bis etwa 18 Uhr. Als ich abends nach Hause kam, musste ich feststellen, dass in unserer Wohnung aufgeräumt, abgestaubt, gesaugt, geputzt und gespült wurde. Sogar in unserem Schlafzimmer habe ich Spuren des Putzwahns gefunden. Ich bin seit dem sauer und schäme mich zu tiefst. Ich stelle mir vor, dass das das Gefühl sein muss nach einem Einruch. Nur dass man sich vor Einbrechern nicht mehr schämen muss. Mein Mann sieht das ganze relativ locker. Er hat seine Mutter mal darauf hingewiesen, dass diese Aktion nicht hätte sein müssen, aber das war's auch schon. Ich wünsche mir hingegen, dass er ihr als Sohn nochmal klar macht, dass das so nicht so nicht funktioniert. Hier stoße ich allerdings auf taube Ohren. Reagiere ich über? Was würdet ihr an meiner Stelle tun?

...zur Frage

ISTA Ablesedienst und seine Vorgehensweise, Drohung und Beschimpfung in der eigenen Wohnung!

Sehr geehrte Damen und Herren,

Wir sind wohnhaft in.........

Heute wäre unsere ISTA Ablesung an gestanden, da wir beide berufstätig sind war uns ein heutiges erscheinen zum gewünschten ablesezeitpunkt kurzfristig nicht möglich. Als wir gegen 1800 Uhr nach Hause kamen, fanden wir einen zettel an der Türe mit der verpassten ISTA-Ablesung zwischen 1630-1700 Uhr.

Abends gegen 2000 Uhr klingelte es plötzlich und der ISTA Ableser wollte Zugang zur Wohnung, dies habe ich Ihm aufgrund der späten Stunde und der Privatsphäre verweigert. Als er das Haus wieder verlassen wollte, haben wir uns entschieden Ihn doch noch schnell herein zu bitten. Allerdings habe ich Ihn auf die abendliche Zeit hingewiesen!

Er beschimpfte mich darauf in meinen eigenen 4 Wänden auf das Uebelste... Ich möchte die Ausdrücke nicht weiter beschreiben! Ich bat den Mann sich aus zuweisen, dies verwehrte er mir! Danach wollte ich Ihn aus der Wohnung bitten, hierbei drohte er mir mit eine anfahrt die trotzdem zu bezahlen sei!

Die Beschwerde richtet sich gegen...entfernt.......(Angaben stammen Vom Zettel an der Türe)

Ich erwarte Ihre Stellungnahme bis Freitag, 03.02.2012, ansonsten werde ich eine anzeige wegen Beleidigung bei der Polizei einreichen, ggfs. Lasse ich über prüfen ob hier gegen den Haus Frieden verstossen wurde!

Hochachtungsvoll

Frage: 1. Darf die ISTA nur einmal kommen und weitere Anfahrten berrechnen? 2. Darf die Person die Wohnung ohne Ausweis betreten? 3. Darf die ISTA-Person zu solcher später Stunde noch klopfen? 4. Fällt dies unter Hausfriedensbruch bzw. Beleidigung? 5. Was würdet ihr tuen?

Gesendet von meinem ASUS Eee Pad

...zur Frage

Heute erster Arbeitstag in Spielhalle - Ein Gast hat heimlich Alkohol konsumiert, eingreifen oder ignorieren?

Hallo, ich bin der Chad Weber, Mitte 20. Ich habe vor kurzem meine Ausbildung zum Automatenfachmann beendet und habe heute meinen ersten Arbeitstag in einer Spielhalle. Heute morgen war der Chef noch kurz da und wies mich ein (max. 2 Automaten pro Gast, Getränke zubereiten etc.). Dann war ich auf mich alleine gestellt. Bis jetzt war es recht ruhig, aber vor 45 Minuten kamen auf einmal gleich mehrere Gäste und jetzt habe ich zwei Probleme, will meinen Chef aber nicht direkt anrufen und erhoffe mir hier Hilfe.

1) Ein Gast der eben reingekommen ist, ein Taxi Fahrer, möchte an 4 Automaten spielen, bzw. er wechselte 40 Euro bei mir in Münzen, und steckte dann in jeweils vier Automaten 10 Euro rein. Ich sagte ihm: "Max ZWEI Automaten pro Gast", aber er sagte: "Normalerweise, diese vier.. Ich spiele immer diese". Da er wohl schon öfters bei uns war sagte ichz nichts mehr und hielt mich zurück da ich ihn nicht vor den Kopf stoßen möchte, ausserdem sagte der Chef man solle alles machen damit die Leute bleiben, also wie würdet ihr reagieren? Einfach erlauben?

2) Vorhin war längere Zeit ein ost-eruopäischer Gast auf der Toilette. Als ich klopfte kam keine Antwort, also schloss ich sie mit meinem Schlüssel von außen auf und öffnete die Tür. Ich sah wie der Mann auf dem Klo saß, in der einen Hand hatte er eine Zigarette, in der anderen eine mittelgroße Jägermeister Flasche, aus welcher er einen kräftgen Schluck nahm. Ich sagte: "Alkohol ist hier verboten FREUNDCHEN", aber er stammelte nur "Eineeee Schluck nur in Ordnung bitte", und taumelte aus dem Klo raus, in Richtung seines Automatens. Würdet ihr es hier bei einer Ermahnung belassen?

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?