Darf man auf seinem eigenen Grundstück Auto waschen (nur mit reinem Wasser)?

5 Antworten

Nein, denn Beim Autowaschen auf dem eigenen Grundstück geht es nicht um die verwendeten Reinigungsmittel, sondern um Öl und andere Rückstände, die von deinem Auto herunter gespült werden.

Auch mit klaren Wasser kann durchaus Öl und Fette Von deinem Auto in die Kanalisation und somit ins Grundwasser gelangen. Und das ist genau das, was man verhindern möchte.

Es geht also wie gesagt nicht um das Auto Shampoo, sondern um Ölrückstände von deinem PKW.

In einer modernen Waschanlage gibt es sogenannte Ölabscheider, die das Öl aus dem Waschwasser auffangen und separat entsorgen. Auf deinem Hof oder auf der Straße hast du keinen Ölabscheider, und somit gelangt das Öl ins Grundwasser.

Mal eine dumme Frage, die ich dem Herrn auf dem Ordnungsamt auch gestellt habe. Was ist mit den millionen von Autos in der BRD, die draußen parken? müssen die bei Regen abgedeckt werden? Darauf wußte er nur zu sagen, das das in der Natur der Dinge liegt.

Mir ist natürlich klar das das der Umwelt nicht gut tut. Ich wasche meinen Wagen grundsätzlich nur auf einem zugelassenen Waschplatz.

Es gibt übrigens tatsächlich Regionen, wo das Waschen auf eigenem Grundstück noch ohne besondere Vorrichtungen erlaubt ist. Die Regelung ist Sache der Kommunen.

deine Rückfrage ist auf der einen Seite verständlich, auf der anderen Seite aber völlig unrealistisch. Wie soll man Millionen von PKW tagtäglich abdecken? Insofern ist die Reaktion des Herrn vom Ordnungsamt nur allzu verständlich. Es geht vielmehr darum, den Menschen durch eine Zusage nicht Tür und Tor zu öffnen, weil sonst jeden Tag Tonnen von Öl Rückständen in die öffentliche Kanalisation gespült werden.

Nein. Der Gesetzgeber geht davon aus, dass bei jeder Autowäsche Öl ins Grundwasser gelangen könnte. Entsprechend darf man nur an geeigneten Orten mit versiegeltem Boden und Leichtstoffabscheider sein Auto reinigen.

Da sind die Reinigungsmittel entsprechend egal. Man kann sich gerne auch die Frage stellen ob das Gesetz überhaupt Sinn macht, da Regen zum gleichen Ergebnis führen könnte. Fakt ist jedoch, dass der Staat es verboten hat.

nur mit Ölabscheider, das haben die meisten aber nicht zuhause.

Ansonsten ist das schlicht verboten

Man darf es zwar nach Gesetz ned , aber es wäre ned schlimm . Der ml Öl der ins Grundwasser gelangt ist da relativ egal . Autowäsche mit klarem Wasser bringt aber nix , weil das Auto ohne Schaum ned richtig sauber wird !

Was möchtest Du wissen?