Darf man auf einem Klassenausflug Musik hören, also dürfen die Lehrer es einem verbieten?

5 Antworten

Nach der Schulordnung sowie auch dem jeweiligen Gesetz des Bundeslandes ist die Verwendung von elektronischen Speichermedien (MP3-Player, Handys, etc.) nur mit ausdrücklicher Erlaubnis des Lehrers erlaubt, der gerade Aufsicht hat. Das gilt natürlich auch auf einem Schulausflug. Somit hat der Lehrer das Recht oder vielleicht sogar die Pflicht, dir das zu verbieten.

Der Klassenausflug dient dem gemeinschaftlichen Erleben. Der Knopr im Ohr dem Autismus.

Wandertag ist eine Gemeinschaftsveranstaltung.

Da brauchst du dich nicht vor der Umwelt zu fürchten und dich zuzustöpseln.

Auf der Hinfahrt undauf der Heimfrahrt, wenn du dann immer noch Angst vor Menschen hast, darfst du wieder dicht machen.

Es ist eine schulische Veranstaltung, deswegen sind Handys oder Tablets oder sowas nicht erlaubt. Außer natürlich es wird von den Lehrern erlaubt.

Klar können Sie das. Die Lehrer haben dabei das sagen und wenn sie nicht wollen das du Musik hörst oder mit deinem Handy spielst dann ist das so, du nimmst schließlich an einer schulischen Veranstaltung teil

Auf der Hin und Rückfahrt sicherlich, ansonsten ist das wie im Unterricht....Handys und Co bleiben aus.

Was möchtest Du wissen?