Darf man auf einem ehemaligen Friedhof einen Kindergarten bauen?

5 Antworten

Mit Ausnahme weniger religiös besonderer Friedhöfe (Juden z.b.) wird nach einer langen Übergangszeit (ca 80 - 100 Jahre) diese Fläche als Grünanlage usw. "offengelassen". Da können dann auch Kinder spielen.

Warum nicht? Letztlich gibts in dicht und historisch lange besiedelten Gebieten sowieso kein Fleckchen mehr, wo nicht früher mal Tote lagen.

Ich meine man darf es, wenn es einen richtig guten Grund dazu gibt. Sie müssen dabei auch würdevoll behandelt werden

dies setze ich voraus - die Totenruhe ist einzuhalten !

ja, wurde auch schon gemacht. genau so wie auf einem ehemaligen friedhof kinderspielplätze gebaut werden.

Ich wüsste nichts, was grundsätzlich dagegen spräche.

Was möchtest Du wissen?