Darf man auf der Straße Leute um Geld anbetteln?

5 Antworten

Auf der Strasse sitzen mit einem Kaffeebecher und hoffen, dass da was reinfaellt darf man.

Aktiv und / oder aggresiv Passanten angehen ist dagegen nicht erlaubt.

Uebrigens: jede Handlung auf der oeffentlichen Strasse zwecks Gelderwerb ist normalerweise genehmigungspflichtig durch das Ordnungsamt. Dazu gehoeren Flohmarktstaende genauso wie Strassenmusiker.

Betteln ist erlaubt, also rumsitzen und die Hände oder einen Behälter zu den Menschen reichen (Ausnahme bilden einige Orte, aber da kenn ich die Bedingungen nicht, dies da gibt), aber aggressives Betteln, also fragen bzw. mehrmaliges Fragen nach Geld, sowie das Nachlaufen, ist illegal.

Also ich weiß, dass die Straßenmusikanten hier in Hamburg eine Genehmigung brauchen, wenn sie an einem festen Platz Musik machen wollen. Genauso die fliegenden Händler. Halten sich die meisten aber nicht dran. Dann kommen die netten Herren vom Ordnungsamt, wollen den Wisch sehen und schicken sie dann weg mit einer Androhung von Strafe. Zwei Straßen weiter beginnt dann wieder das gleiche Spiel, bis die Herren vom Ordnungsamt dann einen Platzverweis aussprechen. Gibt noch mehrere Plätze in Hamburg, man trifft gute Straßenkünstler immer wieder:-)

Klar darfst Du betteln, aber nicht in Kaufpassagen etc. Auch nicht in unmittelbarer Nähe von Geschäften. Aber auf offener Strasse, wo Du niemanden belästigen kannst schon. Ein konkretes Gesetz dagegen gibt es nicht.

Klar, darf man das, aber wenn du in normalen verhältnissen lebst, solltest du schon was dafür tun z.b. musizieren oder Kunstücke oder sowas machen, wie du schon geschrieben hast.

Was möchtest Du wissen?