Darf man auf der Autobahn auf jeder Spur Richtgeschwindigkeit 130 fahren?

9 Antworten

Ja - soweit Du dabei nicht gegen das Rechtsfahrgebot verstößt (und keine anderen Gründe, wie z. B. Verkehrssituation oder Wetter, dem entgegenstehen).

Wenn also die rechte Spur frei ist, und Du niemanden überholen willst, darfst Du überhaupt nicht auf der mittleren oder linken Spur fahren, auch nicht mit 130 ..

Es gilt fast überall in Europa (auch in Deutschland) Rechtsfahrgebot. Du darfst die mittlere und linke spur nur nutzen, wenn du überholen willst. Danach muss man sich umgehend wieder rechts einordnen. 

Das Überholen auf der Autobahn ist nur gestattet, wenn niemand dich überholen will. Das bedeutet, es ist vor dem Spurwechsel der Blinker zu setzen und zu kontrollieren ob jemand von hinten mit erhöhter Geschwindigkeit sich dir nähert. Scherst du aus und behinderst ihn machst du dich Strafbar. 

Das weiß ich

Solange du niemanden behinderst und das Wetter bzw. die Straßenverhältnisse das zulassen, dann darfst du das. Wenn du aber auf der 3. Spur keine erkennbaren Überholvorgang hinkriegst, ist das verboten. Das ist dann Behinderung des fließenden und nachfolgenden Verkehrs.

Ja ich meinte mit Berücksichtigung des Rechtsfahrgebotes 

Mittel und linke Spur wird ja meist zum überholen verwendet

Wenn alles frei ist du keinen behinderst oder bedrängst kannst du auf jeder Spur 60-300 fahren!

Darf man auch 59 km/h oder 301km/h fahren?

@Neweage

Gegen die StVO verstößt auch, wer ohne triftigen Grund durch Langsamfahren den Verkehr behindert.

@perledersuedsee

Richtig, hat aber mit der Frage (erstmal) nichts zu tun.

Mhhh blöd nur 300. Was mache iCh jetzt mit meinem Chiron :(

@Slothd3mon

Muß mich korrigieren:

Auf Autobahnen gilt eine Mindestgeschwindigkeit von 60 km/h - das ist ein weit verbreiteter Irrtum. Die Straßenverkehrsordnung (StVO) schreibt lediglich vor, dass Autobahnen nur von Kraftfahrzeugen benutzt werden dürfen, "wenn deren durch die Bauart bestimmte Höchstgeschwindigkeit 60 km/h und mehr beträgt".

 

Darauf macht die Deutsche Verkehrswacht in Berlin aufmerksam. Daraus dürfe allerdings nicht geschlossen werden, dass Fahrer mit beliebig geringer Geschwindigkeit unterwegs sein dürften, sagt Rainer Hillgärtner vom Auto Club Europa (ACE).

"Gegen die StVO verstößt auch, wer ohne triftigen Grund durch Langsamfahren den Verkehr behindert." Die Geschwindigkeit müsse so gewählt werden, dass sie sich dem Verkehrsfluss anpasse.

Ja 400 sind auch ok ;-)

@MISTERM3

Jo danke das wusste ich ein Fahrzeug muss ja mindestens 60 fahren können das man auf die Autobahn darf aber ich fahre eh mit Fahrzeugen auf die Autobahn die über 130 fahren 

@MISTERM3

Eigentlich gilt auf Autobahnen, dass Fahrzeuge diese nur befahren dürfen, wenn sie eine technisch bedingte Höchstgeschwindigkeit von mehr als 60 km/h, also mindestens 61 km/h angegeben ist. 

In den Zulassungspapieren meiner Simson S51 ist eine zulässige Höchstgeschwindigkeit von 60 km/h eingetragen und mit der darf ich auch nicht auf die Autobahn, weil diese genau ein km/h zu gering ist, nämlich nicht über 60 km/h, sondern genau 60 km/h.

Schon mal was von Rechtsfahrgebot gehört?

@Klaudrian

Das war nicht die Frage!

@Klaudrian

Ja ich halte mich an das Rechtsfahrgebot aber die Frage war ob man auf jeder Spur 130 fahren darf z.b. mittel und linke spur zum überholen

Ja, sofern die Verkehrslage es zulässt. Dann darfst du auf der rechten Spur auch über 200 fahren.

Was möchtest Du wissen?