Darf man an einem Angelgewässer auch mit einem Wohnmobil fahren.

4 Antworten

Natürlich kannst Du dich mit dem Wohnmobil auf allen öffentlichen Verkehrswegen und Parkplätzen bewegen. Auch parken oder Dauerparken. Hier gilt der § 12 der StVO. Gemeint ist hier aber nur das Fahrzeug allein, denn Parken bedeutet, dass das Fahrzeug verlassen wird. Erlaubter Gemeingebrauch ist lediglich das Ruhen und Übernachten im Wohnmobil im öffentlichen Verkehrsraum zum Zwecke der Wiederherstellung der körperlichen Fahrtüchtigkeit.

Wenn am Wasser jedoch keine öffentliche Strasse oder öffentlicher Parkplatz vorhanden ist, ist das Parken oder Abstellen grundsätzlich verboten.

Auch eine mehr als einmalige Übernachtung, die nicht der Herstellung der Fahrtüchtigkeit dient, ist kein Gemeingebrauch mehr sondern eine genehmigungspflichtige Sondernutzung.

Du willst aber das Fahrzeug als Campingfahrzeug nutzen. Also das Aufstellen von Tischen, Stühlen, das Herausdrehen der Markise oder das Aufbauen eines Anglerzeltes betreiben. Das ist kein Parken oder Dauerparken mehr, sondern Sondernutzung, die ohne Genehmigung nicht erlaubt ist. Das gilt im öffentlichen Verkehrsraum und ganz streng außerhalb. In diesem Fall wird die Straße nicht mehr vorwiegend zu Verkehrszwecken, sondern zu Wohnzwecken genutzt. Ob ein Wohnmobilstellplatz von der Kommune eingerichtet ist, steht in der Sondernutzungssatzung. In der Satzung wird die Nutzung genauer erläutert und auch die Dauer des zulässigen Parkens zu Wohnzwecken geregelt.

Allgemein ist es aber so, dass Du dein mobiles Wochenendhaus nicht einfach wild in die Landschaft stellen darfst. Bedenke auch, dass in Bayern (B-W, NRW, Sachsen) für das Wohnmobil eine Zweitwohnungsabgabe zu zahlen ist, auch wenn es zu Hause in der Garage steht.

Da ist der Eigentümer des Angelgewässers gefragt. So ohne Genehmigung kann es teuer werden. Wenn es dem lieben Nachbarn nicht gefällt....

Hi.
Wenn dort kein spezielles Verbotsschild steht, dann darfst du.

Gruß, earnest

GE nau! Entscheident ist was der Grundbesitzer des Gewässers dazu meint...

Was erlaubt ist - ist erlaubt.

bei solchen Gewässern handelt es sich oft auch um Wasserschutzgebiete denn stell dir mal vor aus deinem Wohnmobil dringt irgendwo Öl, Abwasser ect aus, schon sind alle Fische Mausetod

Hallo, danke für die schnelle Antwort. Mit dem Auto darf ich hinfahren sind ja ausgeschriebene Parkplätze. Wohnmobil wäre halt komfortabler besonderst beim Nachtangeln. MFG

@neckking

ok wenn das mit dem Auto erlaubt ist musste noch klären ob sie Wohnmobile auch akzeptieren. Ich denke aber schon denn solche Parkplätze sind so angelegt dass selbst bei Ölverlust durch Ölabscheider im Abwasserkanal das abgefangen wird. Ich bin davon ausgegangen dass du irgendwo auf freier Prärie deinen wagen hinstellen möchtest

Du übertreibst.
Auch aus PKWs kann Öl austreten.
Der zugesperrte Abwasserhahn an Wohnmobilen verhindert das Austreten von Abwasser.

Wann hast du zuletzt aus solchen Gründen mausetote Fische gesehen?

Was möchtest Du wissen?