Darf LIDL minderjährige Mitarbeiter rauchen lassen?

5 Antworten

Ja weil der Verkauf an minderjährige strafbar ist... Was ihre Azubis in ihrer Freizeit (das ist Pausenzeit nämlich) machen, kann und darf der Chef nicht bestimmen.

Da Pause nicht als Arbeitszeit gilt können die Kids da machen was sie wollen. Der Chef hat auch keine Aufsichtspflicht wie ein Schullehrer. Es wird bestimmt nirgendwo bei Lidel stehen: Wir lassen Minderjährige rauchen.

Das einzigste was ist wenn die Kids sich in der Filiale die Zigaretten kaufen macht sich der Betrieb strafbar da Tabakwaren erst ab 18 Jahren vertrieben werden dürfen. Wenn sie sich das Zeug wo anders besorgen ist das deren Bier.

und eine gewisse aufsichtspflicht hat der ausbilder auch, da die eltern ihr kinder in die obhut des unternehmens gegeben haben und ihnen für diese zeit eine eigene aufsicht gar nicht möglich ist.

@flirtheaven

Dann müsste er die jugendlichen Azubis in einem Raum versammeln, solange sie Pause haben. Wie will er denn die Aufsicht haben, wenn jeder aus dem Betrieb rausgeht? Ein Chef kann aber keinem verbieten, sich während der Pause aus dem Betrieb zu entfernen.

@Allexandra0809

solange sie sich auf dem betriebsgelände befinden, obliegt ihm die aufsicht und dann hat er dort auch das rauchen zu unterbinden, so steht es nunmal im gesetz. ob er ihnen das verlassen des geländes während der pause untersagen darf, weiß ich nicht genau, könnte ich mir aber durchaus vorstellen wg versicherungsschutz.

Wass in dehn Pausen Geschieht geht Lidel nichts an weil es nicht zur Arbeit gehört

Darf LIDL minderjährige Mitarbeiter rauchen lassen?

NEIN ... aber man kann Die nicht überall beobachten

Ist normal. Machen wir beim netto nicht anders. Es ist deine entscheidung ob du rauchst. Du musst es auch nicht verhindern. Sonst würde sich ganz deutschland strafbar machen. Der verkauf ist entscheidend. Du darfst auch keinen alkohol kaufen u 16/18 und legal trinken. Wie viele landen mit 13/14/15 im KH wg alkoholvergiftung....

Es ist deine entscheidung ob du rauchst.

Nein ist es nicht. Zumindest was öffentliche Gebäude betrifft. Da gehört der Betrieb dazu.

Unsere Azubis müssen den Betrieb verlassen (in der Pause) um rauchen zu können. In der Raucherecke ist für Minderjährige "nur" passives rauchen möglich.

das JuSchG sieht das anders:

(1) In Gaststätten, Verkaufsstellen oder sonst in der Öffentlichkeit dürfen Tabakwaren an Kinder oder Jugendliche weder abgegeben, * noch darf ihnen das Rauchen gestattet werden. *

zunächst ist das zwar keine straftat, aber eine ordnungswidrigkeit, die mit einem bußgeld von bis zu 50.000 € geahndet werden kann. nur weil das beim netto ebenso ist, ist das noch lange nicht rechtens.

Wenn der Chef des Marktes seinen Azubis das Rauchen in der Pause verbieten würde, wäre das grad in den Wind gesprochen. Dann würden die Azubis eben ein paar Meter weiter gehen und wären somit nicht mehr auf dem firmeneigenen Gelände. Was ändert sich? Nichts.

Der Chef erlaubt es ja nicht, vielleicht weiß er es nicht mal. Er muss sich auch nicht darum kümmern, was die Azubis in der Pause machen, ist einfach Privatsache.

falsch

@flirtheaven

Geht es noch etwas ungeauer?

@Allexandra0809
Er muss sich auch nicht darum kümmern, was die Azubis in der Pause machen, ist einfach Privatsache.

auf dem betriebsgelände muss er sich sehrwohl darum kümmern, dass jugendliche nicht rauchen. und darum geht es in der frage.

@flirtheaven

Er kann die Azubis aber nicht einsperren, damit er sie ständig unter Kontrolle hat.

Was möchtest Du wissen?