Darf Kindsvater Unterhalt wegen Elternzeit kürzen?

2 Antworten

Das kommt drauf an, ist das nur mit dir abgesprochen, dann kann er das durchaus machen. Gibt es aber eine Urkunde vom Jugendamt oder einen Titel darueber, in dem steht, was er zu zahlen hat, dann geht das nicht so einfach, ihn zu kuerzen. Dann muss erst eine Abaenderung beantragt werden.

Wenn du nicht damit einverstanden bist, dann kannst du natuerlich zum Jugendamt gehen, damit die sich drum kuemmern, auszurechnen, was er zu zahlen hat und mit ihm zu kommunizieren darueber.

Und du kannst natuerlich, sobald er nicht mehr, bzw. weniger zahlt und dein Kind ist noch nicht 12 Jahre alt, Unterhaltsvorschuss beantragen, wenn er weniger zahlt als der Unterhaltsvorschuss von 133 Euro bzw. 180 Euro (falls das Kind 6 Jahre und aelter ist) und du nicht wieder neu verheiratet bist.

Das Jugendamt wird dann versuchen, das Geld von ihm zu kriegen. Eine Kombination von haelftigem Unterhalt von ihm und Unterhaltsvorschuss ist nicht moeglich. Wuerde er z.B. 80 Euro zahlen, dann wuerde das vom Unterhaltsvorschuss jeweils abgezogen werden, du bekaemst statt 180 Euro dann nur noch 100 Euro.

 

Selbst darf er den Unterhalt überhaupt nicht kürzen. Dafür muss er ein Änderungsurteil erwirken.

Was möchtest Du wissen?