darf ich während des Krankengeldbezuges mich in einem anderem Unternehmen bewerben?

2 Antworten

Es kann dir niemand verbieten, dich um eine andere Stellung zu bewerben. Auch die Dame von der Krankenkasse hat da kein Recht dazu. Im Gegenteil, wenn du dich an deiner neuen Stelle wohl fühlst, weniger krank bist, ist es doch für Krankenkasse nur positiv. Gegen eine Bewerbung ist nichts einzuwenden.

da ich demnächst eine klinik für psychsomatische medizin besuche und es bei mir nicht sicher ist ob ich wieder voll arbeitsfähig bin....lange geschichte aus meiner kindheit jugend und arbeitskonflikt..was der auslöser für meine krank sein ist.. ich wollte einfach nur vorab wissen, falls es dazu kommen sollte...was ich als "entschädigung ausgleich" zu meinem jetzigen dann ehemaligen gehalt bekommen würde? nichts?

@rimah

In unserem Staat muss niemand ohne Mittel und Brot sein. Wenn du dich nicht selber versorgen kannst, wird der Staat helfen. Manch einem ist das peinlich. Aber manchmal geht es nun mal nicht anders. Für dich ist es erst mal wichtig, dass du wieder gesund wirst. Und daran solltest du mit allen Kräften arbeiten. Was danach kommt, ist es jetzt noch nicht wichtig, die Zeit wird es zeigen. Ich wünsche dir viel Kraft und alles Gute.

Bewerben kannst du dich immer , das ist klar. Nur Probearbeiten darfst du nicht.

meine ärztin musste ein formular für die kk ausfüllen und da hatte sie unteranderem arbeitsplatzwechsel reingeschrieben...daraufhin wurde ich zu einem beratungsgespräch bei der kk eingeladen.diie dame sprach mich drauf an und ich hab ihr als antwort nicht die warheit gesagt sondern dass ich bei meiner jetzigen stelle eigentlich "alt" werden will, da ich nicht wusste ob das ok ist, meine frage ist nun auch... was wollte sie da eventuell bezüglich dessen mit mir besprechen?

@rimah

Es geht eigentlich immer ums liebe Geld, sie wollte vielleicht abklären ob ein anderer Kostentragen deine genesung zahlt.

@RaBau

ich kenne mich da garnicht aus. wie meinst du das genau? was für möglichkeiten gibt es denn? sorry dass ich so blöd nachfrage.. meine beraterin ist wirklich sehr sehr nett und total menschlich muss ich dazu sagen. :-)

@rimah

Ich will damit sagen, dass alle Ämter versuchen Langzeitkranke in eine andere Schiene zu schieben , damit der Kostenträger ein anderer ist.

Aber mach dir keine Sorgen, solange du Geld von der KK bekommst ist alles gut. Rede auch mit Deiner Ärztin wie es mit dir weiter gehen soll, denn zunächst ist doch wichtig, dass du wieder gesund wirst, wieder Spaß und Freude am Leben bekommst und dann auch wieder eine Arbeit findest, die dich ausfüllt und in der du auch eine Perspektive für dich siehst.

@RaBau

vielen dank schonmal! was gäbe es denn noch für kostenträger?

Was möchtest Du wissen?