Darf ich vom Kaufvertrag zurück treten?

5 Antworten

vertrag ist Vertrag! Zurücktreten ist da nicht so einfach, dafür müsstest du schon driftige Gründe haben. Ob er "vollzogen" ist interessiert nicht, er ist geschlossen und damit verbindlich

NEIN!

Du bist an den Kaufvertrag gebunden. Der Käufer kann die Erfüllung des Kaufvertrages fordern. Jedoch kannst du den Käufer ansprechen und nachfragen, ob der Vertrag gelöst werden könnte. Natürlich musst du ihm Argumente liefern um ihn zu überzeugen.

Jedoch einen Rechtsanspruch bzw. ein Rücktrittsrecht hast du nicht. Falls der Käufer nicht mitspielt, kann er den Kaufvertrag durchsetzen. Falls du ihm das Auto nicht gibst, machst du dich ihm gegenüber schadensersatzpflichtig.

Wenn der Vertrag unterschieben ist, ist er rechtskräftig. Wenn Du zurück trittst, bist Du schadensersatzpflichtig.

wenn keine freist vereinbart ist, gilt die faxzustellung wie ein e-brief, d. h. du bist am vertrag gebunden

Nein, wenn Beide unterschrieben haben ist der Vertrag bereits geschlossen und Du kannst nicht zurück treten - egal ob Du das Geld schon hast oder der Käufer das Auto gesehen hat oder nicht. (Die Willenserklärung ist auch ohne irgendeine Form von Übergabe bereits gültig!)

Klingt insgesamt aber nicht sehr vertrauenserweckend.

Auf keinen Fall das Auto hergeben ohne Bargeld dafür zu bekommen.

Und: toi toi toi

Was möchtest Du wissen?