Darf ich nach dem Sitzenbleiben auf einer Realschule 9. Klasse in die 9. Klasse M-Zug einer Mittelschule?

3 Antworten

Bitte doch den Lehrer der M-Klasse, der Dir die Information gegeben hat, mal mit dem Rektor zu reden, bzw. Dir dabei zu helfen. Vielleicht hat der Lehrer selbst ja gar nichts gegen einen weiteren Schüler in der Klasse und kann das dem Rektor dann besser nahebringen.

Er meinte bereits er würde mich gerne Aufnehmen, da er Verständnis für meine Situation hat. Ich möchte ihn allerdings auch nicht in irgendetwas reinziehen, entweder der Rektor hatte Recht und ich kann nicht wechseln, was mir sehr unlogisch erscheint oder er handelt egoistisch und ihm passt es einfach besser rein mit der Regelklasse. Beim zweiten Fall würde das höchstens Schwierigkeiten für den Lehrer bringen wen dieser nun zu mir hält. Außerdem muss ich etwas vorsichtig sein, ist mein 11. Schuljahr (bin im Gymnasium und wie erwähnt auf der Realschule sitzen geblieben), deswegen ist er nichteinmal verpflichtet mich an der Schule zu behalten.

Schule ist kein egomanisches Wunschkonzert. Du hast nicht ausreiichende Leistungen "nachgewiesen" und musst nun halt mit den Konsequenzen leben. Einen Rechtsanspruch auf das Überspringen einer Klasse hast du nicht.

Ich bitte um das erneute Lesen meiner Frage, ich möchte überhaupt keine Klasse überspringen sondern lediglich in den M-Zug wechseln. Ich durfte FAST in die 10 Klasse aber mir wird die 9. Klasse verweigert aus "rechtlichen Gründen"

Du kannst grundsätzlich mit jedem Zug fahren für den du eine Fahrkarte hast.

Völlig am Thema vorbeigeredet, aber gut...

Deswegen erkunde ich mich ja nach der richtigen Fahrkarte, vielleicht besitze ich sie ja bereits.

Was möchtest Du wissen?