Darf ich mit 16 um 23:30 ins kino?

2 Antworten

Kinobesucher im Alter von 16-17 Jahren, dürfen nur Kinoveranstaltungen besuchen, die bis max. 24 Uhr (Filmende) gehen.

Diese zeitliche Begrenzung kann aufgehoben werden, indem eine personensorgeberechtigte (z. B. Eltern) Person das Kind begleitet. Alternativ darf auch eine Erziehungsbeauftragte Person (Personen ab 18 Jahren) benannt werden, dazu wird der von einer personensorgeberechtigten Person ausgefüllte Erziehungsauftrag benötigt.

Dennoch bleibt die entsprechende Altersfreigabe der Filme bindend!

Das heißt, ein Besucher, der zwischen 16 und 17 Jahren alt ist, darf auch über eine Erziehungsbeauftragung oder durch Begleitung eines Elternteiles NICHT in eine Filmaufführung mit der FSK 18 gehen.

Was möchtest Du wissen?