Darf ich meinen eigenen Privatparkplatz zuparken?

7 Antworten

Ein ganz klares Nein.

Ist die Wiese Privatgrund, brauchst du die Einwilligung des Besitzers.

Ist die Wiese öffentlicher Grund (= sog. "öffentliches Begleitgrün"), muss sie als Parkplatz (Zeichen 315) ausgewiesen sein. Ansonsten darfst du dort genauso wenig parken wie auf einem Bürgersteig. 

natürlich ist das erlaubt... nur weil du einen privatparkplatz hast, bist du doch nicht verpflichtet dort auch selbst zu parken.

auch ohne deinen verwandten könntest du jeden tag einfach deinen LEEREN parkplatz zuparken... keiner kann dir vorschreiben, wie du mit deinem parkplatz umzugehen hast

Du hast Deinen Privatparkplatz,aber über das Stück Wiese kannst Du nicht so einfach verfügen.Es ist also nicht erlaubt.

Bei uns wird immer auf dem Grasstreifen geparkt, wenn Besuch kommt. Wenn Ihr keine Nachbarn habt, die sich darüber aufregen, wird es möglich sein.

....klar geht das. Man kennt sich ja untereinander.

Was möchtest Du wissen?