Darf ich meinem Kind den Kontakt der neuen Freundin meines Ex´ verbieten?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Klar kannst du! Ich hatte ein ähnliches Problem. Vielleicht ist es keine gute Idee solche Fragen hier zu veröffentlichen...wo die meissten selbst erst 15 sind und die Sonderschule schwänzen. Ich hab mit der neuen Freundin "nett" ;) geredet ihr meinen Standpunkt erklärt und ihr gesagt was ich mit ihr machen werde wenn sie mein Kind nicht in Ruhe lässt. Danach war Ruhe. Sie hat überhaupt kein Recht auf dein Kind. Die Leute hier scheinen wohl keine Kinder zu haben oder kein Herz...oder kein Hirn. Lass dir nichts gefallen und halt nicht still. Soll die kleine sich eine Babyborn Puppe kaufen wenn sie Mama spielen will. Ich versteh dich völlig. Soll sie selbst ein Kind bekommen, wenn sie Kinder so mag. Wie die Gesetzlage ist weiss ich nicht, aber mal ehrlich wen schert das? Wer meinem Kind etwas tut, den würde ich ..... :) Da ist es mir egal was andere dazu meinen. Jeder hat etwas das ihm "heilig" ist. Liebe Grüsse und alles Gute!

eh ich bekomme gleich nen Kotzkrampf hier. Natürlich hat sie das Recht zu sagen, wer Umgang mit dem Kind haben darf und wer nicht. Sie hat alleiniges Sorgerecht und aufenthaltsrecht. Leute lest euch mal die Gesetzeslage durch. Außerdem ist seine neue Freundin selbst noch ein Kind. Desweiteren darf die Mutter sogar bestimmen wo er mit dem Kind hin darf. Quasi wenn er sagt ich fahre mit der kleinen das we nach Rom, darf die Mutter sagen nein......das ist das gute an dem Aufenthaltsrecht :D......und wenn sie mit seinem Umgang den er hat nicht zufrieden ist, kann sie deswegen auf das Jugendamt gehen. Und die werden dann einen begleiteten Umgang oder eine alternative Lösung finden. Dafür ist ne Mutter, eine Mutter sie darf mitreden.

du hast keinerlei mitspracherecht was die umgangszeit des vaters anbelangt! es geht dich schlichtweg nichts an und die "neue" freundin geht dich erst recht nichts an... du braucht mit solch einem kram auch garnichts zu jugendamt rennen da die nichts machen werden und können außer dir vielleicht (wie zu oft) irgendeinen misst eintrichtern der nicht der wahrheit und realität entspricht!!! ob du sorgerecht etc hast ist irrelevant und hat ÜBERHAUPT GARNICHTS mit dem umgang zwischen vater und kind zu tun! du hast in dieser sache nicht mitzureden! ob die "neue" raucht oder auch mal alkohol trinkt geht dich nichts an!!! du bist ja bestimmt die absolute "anti alkoholiker und raucher tante" wa?!ganz ehrlich was ist dein problem??? so lange ist die trennung vom kindesvater ja noch nicht her, ist da jemand vielleicht bissl dolle gekränkt und kommt mit der situation nicht ganz klar????

Du sagst es... xD

Ich würde es nicht verbieten, aber vielleicht die Bedinung stellen, dass die neue Freundin in der Gegenwart des Babys nicht raucht und trinkt oder wenigstens in einem anderen Raum, wo sich das Kind nicht aufhält das reicht ja schon. (:

du kannst dem vater nich verbieten sein kind zu sehn....u wenn der vater einigermaßen verstand hat, dann lässt er den kontakt zur neuen, wenn sie getrunken hat erst gar nich zum kind zu....

Was möchtest Du wissen?