Darf ich meine Eltern verklagen , dafür dass ich geboren wurde/lebe/keine Sterbehilfe kriege?

5 Antworten

Du darfst jeden verklagen, wenn du dazu Lust hast. Einzige Einschränkung: Dabei darfst du keine falschen Tatsachen auftischen, die einen tatsächlichen Anspruch begründen würden. Beispiel: Du verklagst jemanden mit der wahrheitswidrigen Behauptung, er habe aus Versehen dein Auto beschädigt. In dem Fall machst du dich strafbar wegen (versuchten) Prozessbetrugs (§ 263 StGB).

Zu deinem konkreten "Fall". Es gibt keine noch so entferntesten denkbaren Anspruch, den du hier gegen deine Eltern irgendwie hättest. Natürlich kann man seine Eltern nicht erfolgreich verklagen, weil sie einen zur Welt gebracht haben.

Einen Anwalt wirst du nicht finden. Außer du hast Geld und findest einen Anwalt, der gierig genug ist, dein Geld im Voraus anzunehmen, den von vorneherein offensichtlich sinnlosen Prozess beginnt, verliert und dann sagt " sorry, tut mir Leid".

Es ging aber Anwälte , die (fast) alles raushauen können .
Aber danke für deine Antwort:)

@DUHMHAITTUHTWEE

Ich weiß nicht ob du das nicht verstehst oder nicht verstehen willst. Es gibt absolut keinen Anspruch den du irgendwie wegen der in der Frage genannten Dinge haben könntest. Deine Eltern haben dich gezeugt, und damit musst du jetzt leben. Was dagegen tun kannst du nicht. Du kannst gerne den Anwälten dein Geld in den Rachen schmeißen; die Folge wird sein, dass du die am Ende genauso wenig mögen wirst wie du anscheinend deine Eltern magst.

Komm lieber mal klar mit deinem Leben und mit deinen Eltern, bevor du so sinnlose Überlegungen anstellst. Die bringen dich nicht weiter. Weder im Leben noch finanziell oder psychisch.

Nein, du kannst sie deswegen nicht verklagen. Und nein, das wird auch kein Anwalt vertreten.

Wenn du Probleme mit deine Eltern hast, geh zum Jugendamt.

Ich nehme an, dass dir bekannt ist, dass

a) Sterbehilfe verboten ist und

b) Kinder kriegen keinen Straftatbestand darstellt.

Und damit sollte deine Frage dann auch schon beantwortet sein.

Kannst du schon, wirst aber damit nicht durchkommen!

Da sind zwei Menschen die sich dazu entschliesen dir ein Leben zu schenken und so willst du es ihnen Danken? Ernsthaft?

Sie konnten ja nicht ahnen, das du jahre danach ein Depressives Frack wirst welches mit dem Leben das ihm geschenkt wurde nicht klar kommt!

Meine Eltern hätten sich mal überlegen können , dass ich ihre dcheiß "Depression"geerbt habe.

ich hab auch die Depression meiner Mutter geerbt, würde aber nie mit dem gedanke spielen, sie deshalb anzuzeigen! wo kommen wir den da hin?

Wenn es nur bei Depressionen bleiben würde.

Weder für das eine noch für das andere.

Was möchtest Du wissen?