Darf ich jemandem die Kamera wegnehmen wenn dieser mich Fotografiert?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

die kamera darfst ihm nicht wegnehmen.. du kannst aber die polizei rufen, wenn du dich belästigt fühlst. in dem fall.. würd ich vielleicht noch eher s bahn aufsicht rufen, wenns aufdringlicher wird. vorher aber ansprechen.. und fragen was er da macht.. wegen so paar fotos kann man schnell ärger bekommen wenn man notfalltasten drückt oder polizei holt, leider !

ok gut zu wissen Danke!

Du darfst ihm die Kamera nicht wegnehmen. Jedoch kannst du ihn mal ansprechen das es dir aufgefallen ist und du es nicht möchtest. Dann wird er es mit Sicherheit lassen, da ohne Einverständis und klarem nein verboten ist. Fotografiert er weiter würde ich zur Polizei gehen. Auserdem würde ich mir überlegen, warum er fotografiert, er wird es jawohl nicht ohne Grund machen, was man ihn ja auch fragen kann.

Ja, aber der war so komisch und sehr unangenehm..... wer weiß was der damit jetzt macht....

@Jessicaanna

Genau DESHALB solltest du ihn ansprechen oder dir Gedanken machen, wieso zwielichtige Gestalten Fotos von dir machen. Hatte mal ne kleine Konfrontation mit der italienischen Mafia, weil sie mein Auto fotografiert haben. Ein Freund von mir, Italiener, hatte die Sache einfach mit Worten geklärt. Das einzige was du tun kannst ist ihn ansprechen, da in der Situation in der du steckst die Polizei zu heftig ist, aber dich weiter fotografieren lassen kannst du dich auch nicht.

da [fotografieren] ohne Einverständis und klarem nein verboten ist

Woher kommt die (unzutreffende) Vorstellung, dass Fotografieren in der Öffentlichkeit verboten wäre.

Dem ist nicht so.

Ausnahmen:

§ 201a StGB - Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereichs durch Bildaufnahmen

... und die von dir geschilderte Situation gehört nicht zu den hier genannten Ausnahmen.

Abnehmen nicht aber er muss die Fotos löschen wenn du das möchtest (natürlich nur wenn du darauf zusehen bist; allerdings müsste er dich eig. fragen von daher...)

Ich würde bevor ich mich irgendwo beschwer einfach mal die person darauf ansprechen... hilft bestimmt auch und man muss nicht direkt so ein riesenwirbel machen

Ja aber der hat ja mehrere Fotos und sozusagen heimlich gemacht das finde ich jetzt nict mehr inordung...!

@Jessicaanna

klar in ordnung ist das nicht aber anders gibts riesenwirbel und was weiß ich und vielleciht würde ies in so einem Moment erstmal reichen die person darauf anzusprechen und wenn sie dann nicht aufhört halt anders hilfe holen.

Du darfst die Kamera wegnehmen und das Foto löschen und zurückgeben :-)

Tja... und eine Anzeige bekommen wegen Diebstahls (Zeugen werden eher das Abnehmen bestätigen als die Fotos).

Das wäre ein sehr teurer Spaß!

Was möchtest Du wissen?