Darf ich im absoluten Halteverbot parken wenn ... ?

11 Antworten

An sich stimmt das, es ist widersinnig ein Absolutes Halteverbot aufzustellen aber dann Markierungen entsprechend einzuzeichnen.

Jedoch heist eine Markierung auf dem Boden nicht zwangsläufig das du da Parken darfst.

Ein entsprechendes Park/Halte-Verbots Schild gilt bis zur nächsten Kreuzung es sei den es wird aufgehoben zb durch ein Solches Schild mit dem Pfeil in eine Richtung oder einem Schild welches das Parken ausdrücklich erlaubt.

Ohne Foto oder zumindest aussagekräftige Skizze (Foto wäre erheblich hilfreicher) ist das ein bisschen Stochern im Nebel. Vielleicht hilft auch ein entsprechender Link zu GoogleMaps.

Aber ich fasse schon mal ein paar Regeln zusammen, die hier evtl. zu berücksichtigen sind:

  • VZ 283 (Haltverbot) verbietet ohne Zusatzzeichen nur das Halten auf der Fahrbahn. Es wäre also zu klären, ob der Bereich, wo du geparkt hast, überhaupt zur Fahrbahn gehört und nicht etwa z.B. einen Seitenstreifen darstellt.
  • VZ 283 gilt u.a. nicht mehr, wenn durch Verkehrszeichen für den ruhenden Verkehr eine andere Regelung vorgegeben wird. Parkflächenmarkierungen sind Verkehrszeichen, die das Parken erlauben. Es kommt also möglicherweise darauf an, wo das Schild stand und wo die Linien genau verlaufen (vor oder hinter dem Schild oder beides).

Wie kann ich denn ein Bild posten, dann kann man sehen wo ich stand.

@Istephka

Geht wohl nur, wenn du eine Antwort (keinen Kommentar) erstellst. Da findest du eine entsprechende Schaltfläche (rechts neben dem "Schrägschrift-I"). Antworte hier einfach auf deine eigene Frage.

Wie du ja selbst schon festgestellt hast, war ein Verbotsschild aufgestellt. Wer das ignoriert, muss damit rechnen entsprechend bestraft zu werden. Nur weil (vermutlich schon vor Aufstellung des Schildes) eine Markierung als Hilfe fürs Parken auf der Straße war, heißt das nicht, dass man sich über das Verkehrsschild hinwegsetzen kann.

Ignoriert habe ich es nicht :( ich dachte, dass aufgrund des Parkverbots diese Markierung existiert, damit man dort parken kann, weil es auf der restlichen Straße verboten ist.

@Istephka

Dann hast du das Schild doch ignoriert. Es wurde nirgendwo aufgehoben und jeder der einen Führerschein hat sollte sich dessen bewusst gewesen sein.

@HansImGlueck178

Muss ein Parkverbotsschild nur am Anfang einer Straße stehen, um alle Parkmarkierungen auf dem Boden ungültig zu machen oder muss vor jeder Markierung, die nicht zum parken genutzt werden darf, ein Schild stehen?

Dann waren mit Sicherheit entsprechende Verbotschilder aufgestellt, die du nicht beachtet hast: Da kansnt du dich nicht mit den Linien herausreden.

Es kommt auf keine Linien an, sondern auf die Schilder, die da stehen.

Was möchtest Du wissen?