Darf ich Halbseitig auf dem Gehweg vor meiner Wohnung Parken wenn der restgehweg noch 180cm beträgt?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo witchman,

auch wenn Du nur halbseitig auf dem Bürgersteig parkst droht Dir ja nach Dauer des Parkens einer der beiden angeführten Bußgeldbescheide (Quelle bundeseinheitlicher Tatbestandskatalog:


Tatbestandsnummer: 112402

Tatvorwurf: Sie parkten verbotswidrig auf dem Gehweg.

Ordnungswidrigkeit gem.: § 12 Abs. 4, § 49 StVO; § 24 StVG; 52a BKat, Tab.: 712031

Verwarnungsgeld: 20,00 Euro


Tatbestandsnummer: 112404

Tatvorwurf: Sie parkten länger als 1 Stunde verbotswidrig auf dem Gehweg.

Ordnungswidrigkeit gem.: § 12 Abs. 4, § 49 StVO; § 24 StVG; 52a.2 BKat Tab.: 712031

Verwarnungsgeld:  30,00 Euro


In beiden Fällen wäre es noch teurer, wenn durch das Parken Fußgänger behindert werden.

Und richtig teuer wird es, wenn Dein Fahrzeug abgeschleppt wird. Dann kommen zum Verwarnungsgeld noch einmal Abschleppkosten von ca. 150 ~ 300 Euro dazu.

Ich kann Dir natürlich nicht sagen, inwieweit bei Euch Polizei & Ordnungsämter tolerieren, wenn Du verbotswidrig auf den Bürgersteig parkst, aber rechtlich gesehen darfst Du dort jedenfalls nicht parken, sonst drohen Dir die angeführten Bußgelder und schlimmstenfalls die Abschleppgebühren und nicht zu vergessen der Ärger und die Laufereien, wenn das Fahrzeug wirklich abgeschleppt wurde.

Schöne Grüße                   

TheGrow

@TheGrow wie immer etwas trocken *grins* aber absolut korrekt mit seiner gesamten Ausführung. ;) Dem könnte ich nichts, aber auch absolut nichts hinzufügen, außer mein DH!

Auf Gehwegen darf ausschließlich dann geparkt werden, wenn es durch Verkehrszeichen ausdrücklich erlaubt ist.

Wer ohne eine Erlaubnis auf dem Gehweg parkt (auch nur mit einem Teil seines Fahrzeuges), der begeht eine Ordnungswidrigkeit und riskiert somit eine Verfolgung und Ahndung durch die Ordnungsbehörde. Eine "Ausrede", die zu einem Rechtsanspruch auf Nichtahndung des nicht ausdrücklich erlaubten Gehwegparkens führen würde, gibt es nicht. 

Wenn die Reststraßenbreite durch ein anderes parkendes Fahrzeug bereits so gering ist, dass sie beim Parken eines weiteren Fahrzeuges auf der Straße an dieser Stelle zu schmal würde, dann darf an dieser Stelle eben kein weiteres Fahrzeug parken. 

Auf Gehwegen Parken ist generell nicht erlaubt darum heißt es ja auch Gehweg nicht Parkweg egal mit wieviel Rädern du drauf stehst!Du hast Rechtlich keine Grundlage!

Nein - Auf Gehwegen ist das Parken nicht erlaubt wenn nicht du eine Beschilderung ausdrücklich etwas anderes angezeigt wird.

Wenn man es genau nimmt ist das Parken auf Gehwegen nicht einmal verboten. Denn das muss man nicht verbieten weil man Gehwege gar nicht befahren darf.

Nein, Du darfst dort nicht parken, wenn es nicht explizit zugelassen ist..

http://www.gesetze-im-internet.de/stvo\_2013/\_\_12.html

(4a) Ist das Parken auf dem Gehweg erlaubt, ist hierzu nur der rechte Gehweg, in Einbahnstraßen der rechte oder linke Gehweg, zu benutzen.

Was möchtest Du wissen?