Darf ich fremde filmen und dies dann auf Youtube stellen?

5 Antworten

In § 22 KunstUrhG heißt es:

Bildnisse dürfen nur mit Einwilligung des Abgebildeten verbreitet oder öffentlich zur Schau gestellt werden.

Für Filme ist das äquivalent anzuwenden. Grundsätzlich darfst du es also nur, wenn der gefilmte dir die Erlaubnis erteilt. Es sei denn es gilt eine der folgenden Ausnahmeregelungen:

1. Die Person befindet sich bei einer öffentlichen Veranstaltung (Demonstration, Weihnachtsmarkt, Fußballstadtion, Großraumdisko). Wer zu so einer Veranstaltung geht, muss damit rechnen, dass er gefilmt wird. Er oder sie wird nicht als Individuum gezeigt, sondern als Teil der Veranstaltung.

2. Die Person ist nur "unwesentliches Beiwerk" neben etwas anderem, was eigentliches Hauptmotiv deines Films ist. (zB. ein Gebäude, ein Auto, ein Naturspektakel etc.)

3. Die Person ist ein Prominenter. (auf Juristensprech: "Person der Zeitgeschichte.") Prominente müssen damit rechnen, dass sie gefilmt werden. Das gehört zu ihrem Job.

Also wenn ich mich jetzt Filmen würde auf irgendeinem Seeweg oder so, und dann die Kamera herumschwenken würde, darf ich dan Personen drauf haben?

@SvenCabeyo

Wenn ich deine Beschreibung richtig verstehe: ja. Die Personen wären in diesem Beiwerk neben dir.

Kommt darauf an. Wenn du eine Person im Zug filmst die schläft, darfst du das nicht hochladen. Wenn du aber Im Bahnhof eine Kamera aufstellst und dann 100e Menschen durchs Bildlaufen darfst du das soweit ich weiss Hochladen, weil nicht einzelne Personen im Fokus waren.

Das sind ja Hilfreiche Antworten... Du darfst Fremde direkt selbst nicht Filmen, Wenn bei deinem Vorgang aber etwas anderes im Vordergrund steht (du z.B. eine allgemeine Situation Filmst [Stadion, Stadt]) musst du dir keine Gedanken machen.

LG

OKey Danke :)

Nicht ohne deren Einverständnis. Am Besten schriftlich. 

nein, es sei den er gibt dir die elaubniss

Was möchtest Du wissen?