Darf ich einen Polizisten ohne strafrechtliche Konsequenzen "Oberförster" nennen?

5 Antworten

Naja, zumindest in Österreich wäre es ein eingenschränktes Offizialdelikt (§117, Abs.2 ÖStGB).

Egal nach welchem Gesetz, ist die Titulierung eines über seine Uniform eindeutig (also auch für den letzten Bahnhofspenner) der Polizei zugehörigen Menschen als Oberförster herabwürdigend und mit der Absicht ausgesprochen, den Gegenüber zu beleidigen. Damit fühlte zumindest ich mich (wenn ich in der Situation wäre) beleidigt, und würde dies anzeigen. Es ist nicht entscheidend, ob der Polizist oder die Institution Polizei beleidigt wurde, sondern das persönliche Empfinden einer Beleidigung. Darüber hinaus kann auch der Dienstherr die strafrechtliche Verfolgung betreiben.

1. Ich bin kein Anwalt ABER 2. man darf recht vieles, sollte sich nur fragen, was das bringt. Wenn einer komisch zu Dir ist, verblüffst Du ihn mehr mit sachlichem reden und handeln als mit Sprüchen. 

Wenn ich jemanden Oberförster oder sonst wie nennen wollte, ohne dass es Konsequenzen hat, dann mache ich das auf jeden Fall im Beisein von Zeugen und sage "wenn ich Sie jetzt einen Oberförster nennen würde, das wäre sicher nicht so nett, so tue ich es auch nicht" . Das ist definitiv KEINE Beleidigung. 

Wie wäre es mit Nachtmeister :-))

Was ist denn deine Intention? Genau, du willst seine Berufswahl herabwürdigen durch eine despektierliche und unangebrachte Ansprache.

Das nennt sich Beleidigung. Das kann besagter "Oberförster" zur Anzeige bringe und ein Richter entscheidet dann, wo die Meinungsfreiheit endet.

Mein Tipp: lass es!

Vor ca. 30 Jahren hat ein Heranwachsender zu einem Polizisten "Na Herr Oberförster , was macht das Wild im Wald " gesagt.

Der Witzbold bekam eine Anzeige, musste vor Gericht und war danach einige hundert Mark los, wegen Beamtenbeleidigung.

Und heute ist das konsequenzlos?

Warum solltest du das tun? Richtig - um zu provozieren und deine Respektlosigkeit zu demonstrieren. Es liegt am Beamten und an seinem Dienstherrn, ob das ohne Konsequenzen bleibt. Meist nicht.

Gruß S.

Was möchtest Du wissen?