Darf ich ein Mofa mit einer Drosselung fahren?

3 Antworten

Wie schnell das Ding ursprünglich im Originalzustand oder durch irgendwelche Umbaumaßnahmen fuhr, ist völlig irrelevant. Du kannst natürlich eine 50er kaufen, die auf 75 frisiert wurde, das alles wieder rückbauen und in dem Zug auch gleich auf 25 km/h drosseln. Sofern du einen Drosselsatz mit Teilegutachten hast und diesen Umbau vom TÜV abnehmen lässt, gibt es keine Probleme bei der Eintragung.

Besitzen darfst du es, weil es rechtlich gesehen alles in Ordnung ist.

Praktisch gesehen darfst du es nicht mehr fahren, weil deine Fahrerlaubnis nur für eine Mofa mit 25 km/h ausgelegt ist.

Wenn du geschnappt wirst, dann ist das fahren ohne Fahrerlaubnis, Überschreitung der zulässingen Geschwindigkeit, Versicherungsbetrug und hat auch enorme Folgen, wenn du damit einen Unfall bauen solltest, weil deine Versicherung zwar bis 5000 Euro zahlt, aber das Geld von dir zurückholt.

Was aber, wenn der Schaden noch höher ist oder ein Mensch ums Leben kommt?

aber auf 25 Kmh gedrosselt ist

Wo genau liegt also das Problem?

@migebuff

Das Problem ist einfach, wenn man nur eine Fahrerlaubnis für eine Mofa hat und das Fahrzeug laut den Papieren auch eine Mofa ist und trotzdem 75 km/h fährt, dann ist es nur auf Papier eine Mofa, aber in der Realität ist es sogar schneller als ein Roller der nur 45 km/h fahren darf.

Das heißt, es ist laut den Dokumenten eine Mofa aber nicht mehr in der Praxis, weil es technisch entdrosselt worden ist.

Dann darf man mit dem Führerschein so ein Ding nicht mehr fahren

@Justintime2005

Nochmal: Sein fahrerlaubnisfreies Fahrzeug fährt 25 km/h.

@migebuff

Ich lese aus der Fragestellung folgendes heraus.

Er ist 15 und will wissen, ob Er ein Fahrzeug in dem Fall einen auf Mofa gedrosseltes Fahrzeug besitzen und fahren darf, der aber evtl. auch 75km/h schnell fahren könnte.

Wenn das Fahrzeug gedrosselt ist, dann sollte man sich selbst die Frage stellen wieso es dann schneller als 25 km/h fährt.

Die Frage bräuchte man nicht zu beantworten, wenn man selbst die Drossel entfernt hat.

Wohlmöglich weiß Er durch den Vorbesitzer wie schnell der Roller vor der Drosselung war oder aber Er hat es Probeweise selbst entfernt.

Die nächste Frage wäre, hat es auch Mofa Papiere bzw. Gutachten bezüglich der Drossellung.

Wenn der Roller aktuell 75 km/h schnell sein sollte, dann darf Er es gemäß seiner Fahrerlaubnis und der Gutachten als Mofa zwar besitzen, aber nicht mehr fahren, weil seine Fahrerlaubnis nur für eine Mofa mit 25 km/h gültig ist.

Ich hoffe du hast mich jetzt besser verstanden

ob ich ein Mofa fahren darf das zb 50Kmh kann aber auf 25 Gedrosselt ist

@Sturm339

Was für eine Fahrerlaubnis hast du??

Für eine Mofa oder doch für einen Roller??

@Justintime2005

Du hast wegen deinem Alter von 15 Jahren Höchstwahrscheinlich nur eine Prüfbescheinigung für eine Mofa und kein Führerschein für einen Roller

Der Unterschied zwischen einer Prüfbescheinigung und einem Führerschein ist, dass du mit einer Prüfbescheinigung nur Fahrzeuge mit einer Höchstgeschwindigkeit von 25km/h fahren darfst.

Dadurch bist du somit auf 25 km/h begrenzt.

Anders ausgedrückt, du darfst nur Mofa mit 25kmh führen.

Wenn du aber einen Führerschein hast, dann darfst einen Roller fahren und somit erlaubt dir dein Führerschein eine Geschwindigkeit bis 45 km/h.

Wenn die Mofa aber 75 fährt und du nur eine Prüfbescheinigung von 25km/h hast, dann bedeutet das "fahren ohne Fahrerlaubnis"

Mit anderen Worten du hast keinerlei Führerschein oder sonstige Dokumente um dieses Fahrzeug zu fahren.

Es wäre so als würde man ohne Führerschein fahren.

Hättest du aber einen Führerschein für einen Roller mit 45 kmh dann wärst du zwar schnell wenn du mit 75 gepackt wirst und würdest auch eine Strafe bezahlen, aber wäre bei weitem nicht so schlimm wie ohne Führerschein zu fahren.

Guten Tag, eine Mofa die 75km/h fährt ist keine Mofa mehr eine Mofa schafft nur 25km/h. Zudem steht das dann in den Papieren das es eine Mofa ist.

Was möchtest Du wissen?