Darf ich ein Gartenhaus aus Stein mit Wasseranschluss und Heizung in meinen Garten bauen?

5 Antworten

Das es genehmigt werden muss steht außer Frage. Dazu brauchst du einen Plan. Der kostet dich schion mal 1000€. Die Genehmigung kostet dich dann auch eine Pauschale bis 200€. Für die "Wohnraumerweiterung" sind Erschliesungsbeiträg zu entrichten. Bei uns sind dafür 7,00€ pro m² Wohnfläcke zu bezahlen.Auch wenn du die Baustoffe sehr günstig bekommst kostet dich der dachstuhl, Türen und Fenster mehr als 1000€. Bedenke auch, das das Fundament und Bodenplatte ausgegraben, aufgekiest und betoniert werden muss. Kostet bestimmt auch mehr als deine 1000€.

Für so ein Projekt brauchst du defintiv eine Baugenehmigung ... ob du die bekommst, hängt vom Bebeauungsplan/der Bauordnung deiner Gemeinde/Stadt ab ...

Die Kosten kann man pauschal nicht sagen ... wenn der nächste Wasseranschluss 5 Meter vom Bauprojekt entfernt ist, kostet es viel weniger, es anzuschließen, als wenn es 500 Meter sind ...

Baugenehmigungsgebühren sind nicht von der Länge der Wassertleitung abhängig.

Und:

Wer Wasseranschluss hat, muss auch einen Abwasseranschluss haben!!!

Gartenhäuser mit Wasser- und Abwasseranschluss sowie Heizung sind keine Garten-, sondern Wohnhäuser, egal wie groß und aus welchen Baumaterialien. Ob auf dem Gartengrundstück ein solches Wohnhaus gebaut werden darf hängt vom Bauplanungsrecht ab; z.B. im Außenbereich oder auf festgesetztem Gartengelände nicht. Welches Planungsrecht besteht kann nur örtlich vom Fachmann geklärt werden, wobei Darstellungen des Flächennutzungsplanes ohne Belang sind.

Also:

Diese Frage kann nur ein Fachmann vor Ort beantworten!

Liegen wir hier auf einem Gartengrundstück das eben ein Garten (also Ausserhalb des Ortes oder Ortsrandlage) ist, oder meinst du deinen Garten hinter deinem Haus?

Dies solltest du uns noch sagen.

Dazuhingehend benötigst du die Auskunft, ob es für das Grundstück ein Bebauungsplan gibt. Auch im Aussenbereich kann es einen solchen Bebauungsplan geben, der sogenannte Wochenendhäuser regelt.

Meist gibt es spezielle Regelungen die eingehalten werden müssen. Hier bei uns ist es eher so, dass nur Holzverschalte Wochenendhäuser errichtet werden dürfen. Sie dürfen eine Feuerstelle besitzen. Wasser- und Heizungsanschluss haben diese jedoch nicht.

Vielleicht kannst du dich nochmals dazu äussern.

Grüße

Da hilft ein Blick in den zuständigen Bebauungsplan.

Und wenn es keinen gibt? Und wenn die Erschließung nicht vorhanden ist? Diese Antwort hilft nicht weiter!!

Was möchtest Du wissen?