Darf ich auf Instagram nicht Lizenzfreie Musik verwenden wenn mein Profil auf Privat gestellt ist?

5 Antworten

Privat bedeutet in diesem Kontext leider nur für Eigengebrauch. Du darfst auch auf privaten Feiern (z.B. Geburtstag mit 10-20 Freunden) keine nicht lizenzfreie Musik abspielen.

Aber ganz ehrlich, kein Typ von der GEMA wird auf deinen Geburtstag kommen und fragen ob du Lizenzrechte gekauft hast.

Auf Instagram ist es eigentlich legitim, kurze Ausschnitte (vllt so 10-20 Sekunden) abzuspielen, aber dann natürlich auch nur, um damit etwas eigen kreiertes mit Musik zu hinterlegen.

Obwohl es ggf. möglich wäre, dich dafür trotzdem noch abzumahnen, halte ich es für mehr als nur unwahrscheinlich, dass das jemals passieren wird. Vor allem wenn dein Profil privat ist, ist es ja noch unwahrscheinlicher, dass jemals jemand etwas davon mitbekommt, der dich verklagen würde.

Trotzdem bin ich der Meinung, dass eine Abmahnung deswegen prinzipiell möglich wäre.

Privat bedeutet eher, dass es für deinen Eigengebrauch ist. Wenn dann da mal ein Freund dabei ist, kein Problem. Aber prinzipiell hat ja erst mal jeder die Möglichkeit auf Instagram dein Freund zu werden. Du könntest ja jede Anfrage annehmen. Das ist dann schon so einem großen Publikum eröffnet, dass man nicht mehr von privat sprechen kann. Wenn ich zahlen nennen müsste, würde ich sagen 15-20 ist noch iO, darüber ist es öffentlich.

Ich glaube rechtlich sind es nur 5-7 private Freunde, mit denen man teilen kann, sodass es noch als Privatgebrauch gilt. Instagram ist aber eben aufgrund der Möglcihkeit Fremde als Freunde hinzuzufügen überhaupt nicht als privat anzusehen. Ebenso wie Facebook und co. Wenn dann muss man einen Filesharinganbieter nutzen und die Daten und Links so einstellen, dass nur diejenigen Zugriff darauf haben, denen man persönlich den Link schickt - und auch dann sind es max die besagten 5-7 Leute. (Die genaue Anzahl weiß ich nicht, aber es war in dem Bereich "eine handvoll")

Privat bedeutet nur mit engen Freunden und max (ich sag einfach mal) 5 - genau weiß ich das nciht, aber es sind nciht viel mehr. Facebook, Insta und alle Sozialnetzwerke gelten allerdings nicht als privat - auch wenn das manche immer noch glauben^^.

Nein, irgend jemand wird das dann hören und schon hast du gegen das Urheberrecht verstossen.. Nimm lizenzfreie..Könnte sonst teuer werden.

sch*** drauf ich habe 2 videos mit musik hochgeladen da steht auch der Interpret drauf und bis jetzt habe ich noch nichts bekommen mit urheberrechtsverletzung

Bei den meisten wird auch weggeschaut, aber wenn irgendein Anwalt im Sommerloch nix zu tun hat und sich denkt "hey, da könnte ich Geld mit machen", dann kann es immer passieren... ist halt ein Glücksspiel.

Was möchtest Du wissen?