Darf ich alleine ein Sparbuch für meine Kinder anlegen bei gemeinsamen Sorgerecht?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Guten Abend xyz1000,

die Bank braucht von beiden Eltern die Unterschrift, aber Du kannst bei einer Eröffnung eines Sparbuches, das Er nicht alleine ans Geld darf, sondern nur mit Dir zusammen.

Gruß Angelika

Wenn es um den Anspruch der Unterhaltszahlung für die Kinder geht dann muß das Geld in den Haushaltsgeld deines Gatten einfliesen, weil die fehlende monatliche Geldleistung zu Abstrichen zur Lasten der Kinder geht.

Für die Kinder kann man immer ein Sparbuch / Premiensparer anlegen,denn das ist eine freiwillige Leistung was deinen Gatten oder einer anderen Person nichts an geht, denn das Geld kann ja später für den Erwerb von Führerschein oder änliche verwendet werden und ist dadurch eine finanzielle Stütze.

L. G. Aral59

Leg das Geld auf Deinen Namen an und dann füll eine Vollmacht bei der Bank aus, wer Bezugsberechtigt sein soll.

Das ist der Nachteil beim "gemeinsamen Sorgerecht", es müssen immer beide unterschreiben...:-/

Wird die Bank aber nicht machen. Solche Anlagen sind nicht ganz "sauber" wenn es das Geld der Kinder ist aber auf nem Konto der Mutter liegt (Stichwort Geldwäsche und Kontoführung auf 3. Rechnung)

Also die Unterschriften braucht die Bank auf jeden Fall von euch beiden (deswegen habt ihr ja GEMEINSAMES Sorgerecht. Für sämtliche Verträge dieser Art müssen beide Elternteile da sein) Aber du kannst bei der Eröffnung angeben dass er nicht alleine ans Geld ran darf, nur mit dir zusammen.

Am besten fragst du mal bei der Sparkasse nach (meine Oma hat das zumindest für mich gemacht udn woltle auch nicht das mein vater einfach an MEIN Geld geht was sie für mich spar) du könntest es so machen das du ein Buch für deine Kinder eröffnest und lässt es dann sperren. So kommt keiner an das Sparbuch ran nur deine Kinder bei volljährigkeit und du (wobei ich bei letzteren nicht sicher bin). Wie das genau alles läuft weiß ich nicht aber frag bei der Sparkasse mal nach und schildere die Situation. Du musst ja nur sagen das du gerne ein Sparbuch für deine Kinder eröffnen möchtest an das aber keiner (auch du nicht) ran kommst und deine Kinder sollen es erst bei volljährigkeit bekommen können. Alternativ kannst du auch ein Sparbuch auf deinen Namen anlegen aber intern ist es eben für deine Kinder. Ich gehe mal davon aus das du genug vernunft hast um nicht dran zu gehen.

Was möchtest Du wissen?