Darf Handwerker den Kostenvoranschlag um 50% überziehen

2 Antworten

Ohne Absprache sind es meines Wissens nach nur 10% die der Kostenanschlag überzogen werden darf. Hart bleiben, dann klappt es schon. Erst einmal bei der Handwerkskammer oder der Innung anfragen. Ein Rechtsanwalt ist die letzte und die teuerste Lösung.

um dein ganzen roman icht zu lesen >nein< nur 20% und das genau begründen,sonst anlehnen

ich habe nur versucht die sachlage genau zu schildern ;-) also verstehe ich das richtig, der handwerker muss begründen, warum er die 20% aufschlag verlangt, und ich kann dies dann womöglich ablehnen?

Danke!

@Darwin82

genau so ist es,oder nur den kostenvoranschlag bezahlen, gespräch wäre angebracht,was er aber nicht begründen kann,droh ihm mit der handwerkskammen (mündlich)

hat er sein gewerbe angemeldet,oder supunternehmer/schwarz

Was möchtest Du wissen?