Darf mein alter Fussballverein meinen Spielerpass unter den unten angegebenen Umständen behalten?

2 Antworten

Ich meine, der Spielerpass ist Eigentum des Spielers und muss ihm bei einem Wechsel ausgehändigt werden. Die Schulden deiner Mutter beim Verein haben demnach nichts damit zu tun und das ließe dann auf Erpressung schließen. Geh zum Vorstandsvorsitzenden und sprich mit ihm darüber. Du solltest ihn nicht fragen ob du deinen Pass bekommen könntest, sondern klipp und klar sagen gebt mir meinen Pass! Andernfalls gehst du einfach zu dem neuen Verein und die klären das dann über den jeweiligen Landesverband.

Nein, denn der Pass ist Eigentum des Verbandes und nicht des Vereins! Der abgebende Verein muss den Pass innerhalb von 14 Tagen heraus geben. Alles andere ist schlichtweg falsch. Der Verein verstößt gegen geltendes DFB-Recht.

Der abgebende Verein darf den Spieler bzw. die Spielerin die Freigabe verweigern, dadurch könnte dann eine mehrwöchige Spielsperre eintreten mehr nicht!

Hier ein Auszug vom NFV (Niedersächsischer Fussballverband), ich denke auch in anderen Verbänden ist das so, ist eine DFB-Regelung:

nfv-www.de/page.php?id=65

Die entsprechende Bestimmung aus der Satzung des DFB lautet § 10 Absatz 2.3 der Spielordnung (weiß ncih obs ne aktuellere gibt.

Was möchtest Du wissen?