Darf eine Bank mein Konto sperren?

14 Antworten

Anzeigen- nein. Sobald Du 18 bist, muss das Konto auf deinen eigenen namen laufen. Da macht die SK also nichts falsch.

Kläre das.. und wenn Du das Konto woanders habenw illst, kannst Du es natürlich auch kündigen und anderswo ein neues eröffnen.

Ein eigenes Girokonto sollte jeder Erwachsene haben, denn da geht später ja auch Lohn/ Gehalt hin usw.

Die Bank stiehlt dir nicht dein Geld, sondern hat das Konto vorrübergehend gesperrt. Das ist völlig legal und sogar wichtig.

Sowohl die Polizei als auch der Rechtsanwalt wird diese Anzeige nicht aufnehmen!

Dir bleiben jetzt zwei Möglichkeiten:

1. Geh zur Bank und kündige das Konto. Dein Geld wird die Ausbezahlt und du kannst woanders ein Konto eröffnen, es unter dein Kopfkissen legen oder aufessen!

2. Geh zur Bank und lass das Konto auf dich überschreiben. Dafür bekommst du dann eine neue Kontonummer und eine neue PIN. Kosten kommen soweit ich Weiß nur einmalig für die neue Karte auf dich zu.

Der Bankangestellt wird dich nicht Beißen, geh hin und kläre, was mit deinem Geld geschehen soll!

Wenn die Bank das so in ihren Geschäftsbedingungen festgelegt hat, dass man ab 18 einen eigenen Vertrag benötigt, dann ist das so. Ihr seid Kunden der Bank und müsst Euch wohl oder übel an die Geschäftsbedingungen der Bank halten, die ja bei Kontoeröffnung auch von Deinen Eltern unterschrieben wurden.

Wogegen und weswegen wollt Ihr Anzeige erstatten? Geh' halt hin auf die Bank, zeig' Deinen Personalausweis vor, unterschreibe einen neuen Vertrag wie gefordert, und die Sache ist gegessen. Da Du jetzt über 18 und geschäftsfähig bist, haben Deine Eltern wohl keine Verfügungsgewalt mehr über Dein Konto, daher benötigt die Bank jemanden (Dich) als zeichnungsberechtigten Ansprechpartner, sonst sind ihr die Hände gebunden.

Mir ist auch der Grund nicht klar, warum Du Dich weigerst, den Vertrag auf Dich umzuschreiben. Es ist geltendes EU-Recht, dass ein Bankkonto zu personalisieren ist und sich der Kontoinhaber daher ausweisen und die Geschäftsbedingungen unterschreiben muss. Das ist bei jeder Bank in der EU so, Eure Bank hält sich lediglich an die gesetzlichen Bestimmungen.

Ich habe den Termin nicht wahr genommen und mein Konto wurde gesperrt. Ich soll mich bei dem Herrn von der Bank melden der mein Konto gesperrt hat.

Warum bist du nicht zur Bank gegangen und hast das persönlich mit deinen Eltern geklärt?

Du bist Volljährig und brauchst ein anderes Konto, warum willst du die Bank verklagen? Schon mal in deren Richtlinien reingeschaut? *kopfschüttel*

Ja , die Bank darf das

Mit erreichen des 18 . Lebensjahres können Ihre Eltern Sie nicht mehr vertreten

Sie müssen das jetzt allein

Das Konto befindet sich , zur Zeit in der ,,Schwebe,,

Mit einer Unterschrift, von Ihen ist der Zustand beendet und sie können wieder, wie gehabt über dieses verfügen

LG

Unter Umständen muss sie sogar. Wenn du volljährig geworden bist, musst du einmal für dein Konto selbst unterschreiben. Zudem muss geklärt werden, ob deine Eltern weiterhin verfügungsberechtigt bleiben sollen. Es kann auch sein, dass gar keine Ausweiskopie von dir vorliegt, weil deine Eltern das Konto für dich eröffnet haben.

Und jetzt kommen wir zum Sperren: Die Bank muss gem. §154 AO Konten, für die keine Ausweiskopie vorliegt, sperren. In heutigen Zeiten werden Dinge wie Geldwäsche, Terrorismusfinanzierung usw. groß geschrieben. Bei solchen Dingen versteht der Gesetzgeber keinen Spaß.

Was möchtest Du wissen?