Darf ein Vorstand von einem gemeinnützigen Verein ein Vereinsmitglied fristgerecht die Mitgliedschaft kündigen?

2 Antworten

Die Beendigung der Mitgliedschaft sollte in der Satzung geregelt sein.

Eine ordentliche Kündigung der Mitgliedschaft seitens des Vereins ohne besonderen Grund ist nur möglich, wenn das entsprechend in der Satzung geregelt ist (eher unüblich)...

Die Mitgliedschaft kann gestrichen werden - wenn über einen längeren Zeitraum, trotz Mahnungen, keine Beiträge bezahlt werden oder das Mitglied nicht mehr am Vereinsleben teilnimmt und keinerlei Interesse zeigt die Mitgliedschaft aufrechtzuerhalten (sog. Karteileichen).

Ansonsten kann ein Mitglied ausgeschlossen werden, wenn er sich vereinsschädigend verhalten hat (auch das sollte in der Satzung geregelt sein).

Generell ist zunächst entscheidend, was die Satzung zum Thema Beendigung der Mitgliedschaft vorsieht.

Wenn das Mitglied gegen die Verinsstatuten verstoßen hat, ja.

Du meinst also einen Ausschluss? Mit Widerspruchsfrist?

@SteffanBonn

Du hast nicht von Ausschluß, sondern von Kündigung, die fristgerecht erfolgte, geschrieben. Ich kenn die Statuten nicht, ob die mit sofortigem Aussluß gleichgesetzt wird.

@Novos

So meinte ich es auch, also eine fristgerechte Kündigung ohne Angabe von Gründen. Das Mitglied hat ja auch das recht die Mitgliedschaft zu beenden... Wir möchten nur zuvorkommen um sicher zu gehen... (hört sich blöd an, ich weiss)

Was möchtest Du wissen?