Darf ein Verkäufer (Amazon) Strafgebühr verlangen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Er meint bestimmt den Betrag den er zahlen mußte weil das Paket unfrei zurück ging. Die Portokosten.

Der Verkäufer sieht ja auf dem Paket, dass Du die Sendung nicht bei Deiner Post abgeholt hast. Somit ist es ganz klar Deine Angelegenheit, dass der Verkäufer nun zusätzliche Kosten hat. Dürfte doch verständlich sein, dass der Verkäufer diese Kosten ersetzt haben möchte.

Ist verständlich. Das Wort 'Strafgebühr' hat mich nur irritiert. Wenn es sich dabei um die Portokosten handelt, die dem VK für ein Paket entstehen, das zurückgeht, ist das natürlich okay. Klang für mich nach einem zusätzlichen Abzug.

@AccountNummer9

Das Wort ist nicht so gut gewählt, aber schlussendlich will der Verkäufer nur die entstandenen Kosten und ich denke, das ist auch in Ordnung so.

@Allexandra0809

Klar ist das in Ordnung. Danke

@AccountNummer9

Gerne :-) und nächstes Mal dran denken, dass da was zum Abholen ist

Kurzes Anschreiben an den Verkäufer:

"Bitte um Angabe der substantiierten Rechtsgrundlage Ihrer geltend gemachten "Strafgebühr" bis spätestens

                                                5. Juni 2015

Nach fruchtlosem Fristablauf müssen rechtliche Schritte eingeleitet werden."

Deine volle Rückerstattung kommt dann ganz schnell~~~

Er wird sicher wissen, daß er es darf!!

Es ist dein Verschulden und wenn es zurückgeschickt wird..muß er ganz bestimmt die Rücksendegebühr bezahlen.

Alles geklärt??

Hat den Begriff "Strafgebühr" tatsächlich verwendet?

Vermutlich will er nur die zusätzlichen Versandkosten erstattet haben. Nachvollziehbar, denn das ist ja auch zusätzliche Arbeit (und noch ein Mal Porto) für ihn.

Ja, er hat Strafgebühr gesagt. Das Schreiben klang im Allgemeinen ziemlich forsch

Okay, das leuchtet ja auch ein. Danke für deine Antwort!

@AccountNummer9

Wenn das ein gewerblicher Händler war kann er dir sogar noch entgangenen Gewinn abziehen. War das eine Sonderanfertigung kann er sogar alles behalten.

Ansonsten halt zusätzliche Kosten berechnen.

Normalerweise kommen bei sowas noch 5 Euro Bearbeitungsgebühr.

Was möchtest Du wissen?