Darf ein Priester trotz Schweigepflicht der Polizei melden, wenn ihm bei der Beichte erzählt wird..

5 Antworten

Nein, er muss schweigen. Das einzige was er tun kann, den Sünder dazu zu bringen, sich selbst zu stellen und wenn es Jahre dauert! Ich habe 2 Onkel, die katholische Priester sind und von denen habe ich die Antwort. Er darf nichts melden und muss nichts der Polizei melden. ER MUSS SCHWEIGEN. Eindeutig.

Nein, er muss schweigen...aber vielleicht/hoffentlich kann er den Sündigen überzeugen sich zu stellen.

Ein Katholischer ja, wie es bei dem evangelischen Kollegen aussieht weiß ich nicht, ich denke aber die Lutheraner zumindest sind da großzügiger.

Natürlich ht er schweigepflicht, die Entbindet ihn aber nicht von der Pflicht, Straftaten anzuzeigen- genau wie jeden normalen menschen!

Stimmt nicht, ein Priester hat Schweigepflicht, auch wenn ihm Straftaten gebeichtet werden!

Ja, er darf, aber er verliert dadurch möglicherweise seinen Beruf. Er muss nicht, denn er darf nach seinem Berufsverständnis nicht. Es gibt daher auch keine eindeutige Antwort.

Was möchtest Du wissen?