Darf ein Mitmieter in meiner Hausgemeinschaft die papiertonne durchsuchen?

5 Antworten

Ich würde so argumentieren. An Dingen, die ihm nicht bewusst waren, dass er sie oder andere vermeintlich in seinem Sinne wegschmiss(en), nicht das Eigentum aufgegeben hatte und der Entsorgungsfirma übertragen hat. Also er darf.

Pappe und Papier gehört ins Altpapier - mit grünem Punkt oder ohne. Ihr macht das also genau richtig. Der Alte hat 'nen Knall. Sag ihm, dass er damit aufhören soll. Anderenfalls leg ihm den Müll vor seine Haustür. Spinner.

Aber nur, wenn die Kartons wenigstens einigermaßen sauber sind. Wenn sie "versifft" sind, also Pizzasoße o. ä. verschmiert ist, dann in die Restmülltonne, weil sie dann nicht mehr recycelt werden können.

einen schönen großen verschlossenen brief mit der aufschrift: AN HERRN BLOCKWART xxx in den müll tun und im inhalt stellst du ihm die frage, ob er denn nichts besseres mit sich und seiner zeit anzufangen wüßte, als in anderer leute müll herumzuwühlen.

Wenn es DXeine eigene Tonne ist, würde ich da mal ein paar Mausefallen deponieren :-) Wenns ne Gemeinschaftstonne ist, kannst Du wahrscheinlich nichts machen :-(

Eigentlich sollte man Grüne-Punkt-Verpackung über Gelbe Tonnen entsorgen, steht ein grüner Punkt auf einer Papp- oder Papierverpackung kann das in das Altpapier (Blaue Tonne).

Allerdings sollte das Papier, um es recyclen zu können, nicht verschmutzt sein. Verschmutzte Pappen kann man daher auch über die Gelben Tonnen entsorgen. Für die Gelben Tonnen ist die Entsorgung schon (über die Verpackungsabgabe im Warenpreis) bezahlt. Für die Blauen Tonnen gilt das nur zum Teil, weil in ihr auch Zeitungen o. ä ohne Grünen Punkt kommen. Für Altpapiertonnen werden also noch Extra-Gebühren auf die Mieter umgelegt.

Verschmutztes Papier (mit Grünem Punkt) über Gelbe Tonnen zu entsorgen bringt also einen sehr kleinen finanziellen Vorteil in der Nebenkostenabrechnung. Das ist allerdings etwas "Erbsenzählerei".

Abgesehen davon ist es nicht zulässig, dass der Mann den Müll aus den Tonnen nimmt und illegal vor Wohnungstüren entsorgt.

das was in den gelben sack, z.b. joghurt becher kommt, wird in der spülmaschine abgewaschen u dann hinein getan, fängt ja sonst an zu stinken, wir tuen keine verschmutzten dinge in den müll, aonst würde ich es ja einsehen das theater was er da macht

@Ariane74

Ich meinte nur den Papier- und Pappeanteil, der verschmutzt ist. Schmutziges Papier läßt sich nicht oder schwer recyclen.

In die Gelbe Tonne kann man auch schmutzige Folien und Joghurtbecher werfen. Vielleicht wäre es sogar besser die Joghurtbecher nicht abzuwaschen. Das würde Energie sparen und den Herren vielleicht in seinem Kontrollwahn bremsen.

Was möchtest Du wissen?