Darf ein Lehrer seine Schüler politisch beeinflussen?

Das Ergebnis basiert auf 25 Abstimmungen

Nein, er darf das nicht, auch nicht bei Volljährigen 80%
Ja, er darf das, weil Meinungsfreiheit herrscht 12%
Er darf das nur bei Parteien, die nicht verfassungswidrig sind 4%
Nein, er darf nur bei Volljährigen seine politische Meinung äußern 4%

5 Antworten

Nein, er darf das nicht, auch nicht bei Volljährigen

offiziell darf er das nicht, aber mir ist bis jetzt noch kein lehrer begegnet, der sich dran gehalten hat. is ja auch nicht schlimm, wenn mans merkt, was der lehrer im schilde führt. um die, die es nicht merken is es auch nicht schade.

Nein, er darf das nicht, auch nicht bei Volljährigen

Ein Leher darf das nicht, das ist unerlaubte Beeinflussung von im anvertrauten Schülern. Er kann mit so einem Verhalten seine Stelle verlieren. Er hat seine Schüler so zu unterrichten, dass sie sich eine eigene Meinung bilden können bzw. dieses lernen. Er darf/soll die Programm der Parteien (hier liegt die Wertigkeit auf Parteien, nicht eine Partei) nebeneinander, sich gegenüber zu stellen, um seinen Schülern in der Diskussion die Möglichkeit zu geben das Für und Wieder zu erkennen und sich eine eigene Meinung zu bilden. Seine eigene politische Richtung muss er außen vor lassen. Dazu ist er verpflichtet.

Nein, er darf das nicht, auch nicht bei Volljährigen

Natürlich darf er nicht offen beeinflussen! Er "darf" seine persönliche politische Ansicht, soweit verfassungskonform, durch seine Haltung in Gesprächen und Diskussionen zu erkennen geben, aber nicht so, dass er parteiisch oder beeinflussend wird.

Nein, er darf das nicht, auch nicht bei Volljährigen

Lehrer müssen in Punkto Religion und Politik zwar neutral sein, dürfen aber dennoch ihre politische Meinung kund tun ("Ich finde, Partei X vertritt meine Interessen am besten").

Was sie nicht dürfen ist, politische Flugblätter und ähnliches zu verteilen oder die politische Meinungsbildung der Schüler durch verbale Äusserungen beeinflussen ("Partei X ist unumstritten die beste Parte und jeder intelligente Mensch wählt sie")

Nein, er darf das nicht, auch nicht bei Volljährigen

Nein, das darf er auf keinen Fall. Ein Lehrer darf seine politische Ideologie auch nicht in der Schule mitrumtragen. Er dürfte zB keinen CDU Anstecker tragen oder ähnliches. Oder in Medien dürfte er nichst darüber verraten. Ein Lehrer MUSS neutral bleiben. Das Problem hatten wir in der Schulkonferenz ( bin Schuelersprecher gewesen-dieses Jahr Abschluss) , und da habe ich das erfahren.

Und er darf auf keinen Fall Schüler beeinflussen, das aht nichts mit Meinungsfreiheit zu tun.

Was möchtest Du wissen?