Darf ein Lehrer mit einem Schüler um Geld wetten?

4 Antworten

Der Betrag von 80 € ist viel zu hoch für eine Lehrer-Schülerwette, bei welcher somit von einer eindeutig Spaßigen keinesfalls mehr gesprochen werden kann. Sofern der Lehrkörper die ausgesetzten 80 € im Gewinnfall nicht annehmen sollte, wäre das moralisch Fragwürdige und gesetzlich Illegale, zumindest Erstgenanntes betreffend, gänzlich aufgehoben. Ich würde die Wette an deiner Schule "nicht zu groß an die Glocke hängen" und deinen Lehrer privat erneut auf Ernsthaftigkeit ansprechen, es handelte sich vermutlich um ein Spaßangebot seinerseits.

Nein, das darf er nicht. Schon allein aus dem Grund, dass ihr minderjährig seid und er eine Aufsichtspflicht für euch trägt.

Danke für die schnelle Antwort da fällt mir aber auf das ich Vergessen habe zu erwähnen das ich schon Volljährig bin :/

Doch, kleine Beträge darf man wetten mit wem man will.

@Larissa85

Wie viel ist "kleiner Betrag"? Meine größte Trophäe war ein Manuel Neuer-Fanschal (ca. 20 €), den ich in einer Wette von meinem Geschichtslehrer gewonnen habe.

Klar ist es verboten, aber es war doch sicher nur ein Scherz von ihm. Es sei denn er ist ziemlich dumm.

Klipp und klar,

das darf er nicht,damit bewegt er sich auf dünnem Eis.

Was er privat macht, ist seine Sache,aber dann unter Seinesgleichen.

pw

Was möchtest Du wissen?