Darf ein Lehrer ein Handy mehrere Tage einkassieren?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hey, also das kann er machen, also das mit den Eltern abholen... Aber du kannst deinem Vater ja sagen, er soll eine Entsculigung schreiben, dass er dazu keine Zeit hat...

LG:)) Dann muss er es ir wieder geben!

Bis zum Ende des Schultages darf die Schule das Handy einziehen, danach muss sie es zurückgeben, ansonsten wird da eine Unterschlagung draus. http://www.frag-einen-anwalt.de/Handyverbot-in-Schule-__f37271.html - über der Schulordnung steht nämlich noch das Schulgesetz des jeweiligen Bundeslandes, die Schulen dürfen da nicht alles reinschreiben, wonach ihnen gerade ist ;)

Also eine Unterschlagung wird es mit Sicherheit nicht. Ansonsten gibt in deinem Link eine Rechtsanwältin ihre Meinung wieder, die aber weder mit Gesetzen noch mit Gerichtsurteilen untermauert wird. Insofern ist die Frage der Verhältnismässigkeit, hier die einzige auf die es ankommt. Es ist wohl kaum unagemessen, das Handy nur an einen Erziehungberechtigten zurück zu geben.

@TETTET

Den Paragraphen, auf den sich die Anwältin bezieht, hat sie unten im Kommentar verlinkt, entscheidend ist

Ordnungsmaßnahmen müssen von erzieherischen Gesichtspunkten bestimmt sein und in angemessenem Verhältnis zur Schwere des Ordnungsverstoßes stehen.

Und dieses angemessene Verhältnis dürfte dadurch verletzt sein, dass es nicht Aufgabe der Schule ist, den Schüler in seiner Freizeit zu erziehen.

@ceevee

Sie erzieht ihn ja auch in der Schule. Dass diese Massnahme unter Umständen Auswirkungen auf seine Freizeit hat, hat sie mit einer Menge anderer ebenfalls zulässiger gemein. Das schadet der Verhältnismässigkeit nicht.

@TETTET

Du könntest teilweise recht haben :) http://lehrerfortbildung-bw.de/sueb/recht/weit/handy/

Die Schulen können jedoch verlangen, dass die Handys sowohl im Unterricht als auch im Pausenhof ausgeschaltet bleiben. Bei einer Nichtbeachtung dieser Regel können die Lehrkräfte die Handys wegnehmen, müssen diese aber nach Unterrichtsende zurückzugeben. Ob sie es der Schülerin, dem Schüler oder den Eltern aushändigen, hängt von den Umständen des Einzelfalls ab. Dass die Schulen Handys über einen längeren Zeitraum einbehalten ist nicht möglich. (aus dem verlinkten PDF)

Dann sollte der Vater des Fragestellers mal bei der Schule anrufen...

Ja darf er! ;) Wieso wollt ihr eigentlich immer euer recht durchsetzen und alles als euer recht darstellen? (also ich rede von Schülern.) Ich bin selbst noch Schülerin und ich finde es so Kindisch und Nervig von wegen: "Darf der das? Das geht nicht!" usw. Du wirst es ohne Handy wohl mal aushalten und bist selbst schuld.

Nein, kann er nicht ohne weiteres.

Die Strafe würde zuweit in die Freizeit der Person eingreifen, auch kann es beispielsweise sein, dass die Person das Handy für Notfälle braucht, oder um Bescheid geben zu können, dass sie abgeholt werden soll. Dazu gibt es auch online viele Informationen.

Schau in der Schulordnung nach.

Davon einmal abgesehen, wenn ein Lehrer ein Handy im Unterricht kassiert hat er sehr gute Gründe dafür.

Was hat ein Handy im Unterricht zu suchen?

Was möchtest Du wissen?